20.01.2022

    Biodiversity is existential for human life and survival. How can we protect and preserve it? What solutions does the Resource Nexus offer in this context, i. e. integrated perspectives for dealing with vital resources? 

    Under the heading "Biodiversity - Stewardship for Vital Resources", these questions are the focus of the 4th international Dresden Nexus Conference (DNC2022)

    19.01.2022

    Am 25. Januar 2022 um 19 Uhr referieren apl. Prof. Dr. Tanja Mölders und Ingrid Heineking in der öffentlichen Vortragsreihe der Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover.

    17.01.2022

    Im Rahmen der österreichischen ÖREK-Partnerschaft „Räumliche Dimensionen der Digitalisierung“ findet am Donnerstag, den 20. Januar 2022, von 10:00 – 15:00 Uhr eine online-Fachveranstaltung zum Thema Ortskerne und Stadtzentren im Kontext von Online-Handel statt.

    22.11.2021

    Deadline for the submission of contributions extended to 28 November 2021

    Due to the number of requests the deadlines for both the submissions of oral and poster contributions, as well as workshops, training sessions and other events are extented to 28 November 2021

    16.11.2021

    Online-Veranstaltung am 23. November 2021, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    Mit der steigenden Nachfrage nach Flächen für Siedlungs-​ und Verkehrszwecke steigt der dauerhafte Verlust an Grünflächen und naturnahen Flächen in deutschen Städten. Das führt zu ökologischen Beeinträchtigungen und gefährdet die Lebensqualität. Wenn Stadtnatur verloren geht, gehen ihre Ökosystemleistungen verloren, beispielsweise ihre Funktion als sozialer Raum und als Raum für Naturerlebnis und Erholung. Mit der Dichte der Bebauung steigt das Risiko von Luftverschmutzung und Hitzeinseln.

    08.11.2021

    Seit dem Sommersemester 2020 hat das Fachgebiet Freiraumplanung der Universität Kassel verschiedene Freiräume und Nutzungseinschränkungen während der Covid-19 Pandemie auf einem Blog portraitiert:  https://freiraum-krise.de/

    03.11.2021

    Vom 06. bis 07. Dezember 2021 in der Halle 12 des UNESCO-Welterbes Zollverein und als Online-Veranstaltung

    Städte und Regionen stehen vor enormen Herausforderungen: Wie wir wohnen und arbeiten, uns bewegen und versorgen wird maßgeblich von den Erfordernissen des Klimawandels bestimmt werden. Vielerorts in Europa und aller Welt werden bereits beispielhafte Initiativen und Maßnahmen umgesetzt. Um voneinander zu lernen, ist der grenzüberschreitende Austausch zwischen lokalen, regionalen und internationalen Akteurinnen und Akteuren daher unverzichtbar.

    26.10.2021

    "Heiße Region - coole Strategien - blau-grüne Zukunftsstädte: Gemeinsam übernehmen wir Verantwortung“
    AM 22. UND 23. NOVEMBER 2021 (Online!)

    Der Klimawandel und seine Auswirkungen bergen Herausforderungen, denen sich die globale Gesellschaft stellen muss. Die Dürresommer von 2019 und 2020 oder die diesjährige Hochwasserkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz haben wieder einmal die Dringlichkeit für Maßnahmen der Klimaanpassung deutlich gemacht. 

    19.10.2021

    Im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und des Bundesinstitutes für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) lädt das Institut Raum & Energie Sie herzlich zum Diskussionsforum Raumentwicklung „25 Jahre MORO – Ein Förderprogramm für zukunftsfähige Regionen“ am 2. November 2021 ein. Die kostenfreie Veranstaltung wird hybrid durchgeführt, Ihre Teilnahme erfolgt digital.

    >> Zum Programm und zur Anmeldung

    13.10.2021

    Die Ausschreibung richtet sich an Student/innen und Absolvent/innen deutschsprachiger Hochschulen und Universitäten. Prämiert werden herausragende Arbeiten im Bereich der Regionalplanung und der Regionalwissenschaft. Der mit 2.000 Euro dotierte Preis wird nun zum 5. Mal ausgelobt. Bewerbungen sind noch bis zum 31.10.2021 möglich!

    In diesem Jahr können Arbeiten zum Thema „Die biologische Vielfalt und der Biotopverbund“ eingereicht werden.

    Seiten