15.04.2019

    Die vollständige Neufassung und thematische Erweiterung des ARL-Grundlagenwerkes umfasst vier Bände und bietet zu allen zentralen Fachbegriffen der Raumwissenschaften und Raumplanung 284 aktualisierte Einzelbeiträge renommierter Expertinnen und Experten.

    24.02.2021

    Das Kuratorium der Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft hat erneut Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart (ehemals TU Dortmund) als Präsidentin der Akademie berufen. Mit der Sitzung am 4. und 5. Februar kommt das neue Präsidium für die Amtszeit 2021/2022 zum ersten Mal zusammen. Vizepräsidentin Petra Ilona Schmidt-Kaden (Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, Land Mecklenburg-Vorpommern), Vizepräsidentin Prof. Dr. Annette Spellerberg (TU Kaiserslautern), Vizepräsident Prof. Dr. Axel Priebs (Universität Kiel) und der Generalsekretär der ARL, Prof. Dr.

    24.02.2021

    Der Ad-hoc-Arbeitskreis „Pandemie und Raumentwicklung“ der ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft unter der Leitung von Akademie-Präsidentin Prof. Dr. Sabine Baumgart setzt sich seit Juni 2020 mit den Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie auf Städte und den ländlichen Raum auseinander.

    18.02.2021

    Reminder: Call for Abstracts, deadline 31.3.2021

    Call for papers for a special issue on

    Regional management of growth: strategic and instrumental design in
    intermunicipal operational arrangements
      (PDF english >)

     

    Das hohe Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum in vielen europäischen Großstadtregionen hat die große Bedeutung regionaler, integrierter und kooperativer Flächen- und Entwicklungspolitiken erneut vor Augen geführt. Es besteht mittlerweile weitgehender Konsens dahingehend, dass eine adäquate Wohnungsversorgung der Bevölkerung sowie ein angemessenes Angebot an marktverfügbaren Wirtschaftsflächen nicht allein durch kommunale Planung zu leisten ist. Diese ist als alleiniger Akteur nicht in der Lage, die Steuerung für diese komplexen Anforderungen zu leisten.

    18.02.2021

    Die ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft versteht sich als ein interdisziplinäres Forum für Wissenschaft und Praxis, in dem raum- und planungsbezogenes Wissen im Dialog generiert, reflektiert und vermittelt wird. Sie erforscht Räume als Bedingung und Ausdruck gesellschaftlicher Praxis. Organisiert ist die ARL als Netzwerk von Fachleuten für Fragen der Raumentwicklung.

    Für die neue Arbeitsgruppe

    „Alternatives Wirtschaften – Abkehr von der Wachstumsgesellschaft“

    05.02.2021

    Der Ad-hoc-Arbeitskreis „Pandemie und Raumentwicklung“ der ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft unter der Leitung von Akademie-Präsidentin Prof. Dr. Sabine Baumgart setzt sich seit Juni 2020 mit den Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie auf Städte und den ländlichen Raum auseinander. Der Arbeitskreis bringt die Expertise von Persönlichkeiten aus Raumentwicklung und Raumplanung, Öffentlichem Gesundheitsdienst, Epidemiologie/Public Health und Ökonomie sowie Sozialwissenschaften zusammen.

    05.02.2021

    Das Kuratorium der Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft hat erneut Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart (ehemals TU Dortmund) als Präsidentin der Akademie berufen. Mit der Sitzung am 4. und 5. Februar kommt das neue Präsidium für die Amtszeit 2021/2022 zum ersten Mal zusammen. Vizepräsidentin Petra Ilona Schmidt-Kaden (Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, Land Mecklenburg-Vorpommern), Vizepräsidentin Prof. Dr. Annette Spellerberg (TU Kaiserslautern), Vizepräsident Prof. Dr. Axel Priebs (Universität Kiel) und der Generalsekretär der ARL, Prof. Dr.

    05.02.2021

    Wie ist es um den gesellschaftlichen Zusammenhalt bestellt – in urbanen Stadtquartieren, ländlichen Regionen oder im Vergleich von Ost- bzw. Westdeutschland?
    Soziale Ungleichheit, populistische Bewegungen und Vertrauensverluste in politische Ordnungen stellen das Gemeinschaftsleben auf die Probe. Die Frage nach räumlichen Merkmalen von gesellschaftlichem Zusammenhalt, was ihn fördert oder auch gefährdet, sind zentrale Fragen an die Forschung.

    04.02.2021

    Die ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft sucht engagierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Bildung eines neuen Arbeitskreises zum Thema „Wohlstandsalternativen und Regionalentwicklung“. 

    Die ARL versteht sich als ein interdisziplinäres Forum für Wissenschaft und Praxis, in dem raum- und planungsbezogenes Wissen im Dialog generiert, reflektiert und vermittelt wird. Sie erforscht Räume als Bedingung und Ausdruck gesellschaftlicher Praxis. Organisiert ist die ARL als Netzwerk von Fachleuten für Fragen der Raumentwicklung. 

    Seiten