26.08.2021

    Die 2019 erschienene Neufassung und thematische Erweiterung des ARL-Grundlagenwerkes umfasst als Print-Publikation vier Bände und bietet zu allen zentralen Fachbegriffen der Raumwissenschaften und Raumplanung 284 Einzelbeiträge renommierter Expertinnen und Experten.  Die E-Book-Version des Handwörterbuches (ISBN 978-3-88838-559-9) kann über alle einschlägigen (Online-)Buchhandlungen zum Preis von 49,99 Euro erworben werden.

    Die Einzelbeiträge sind zudem alle Open Access verfügbar.

    >>> Inhaltsverzeichnis als PDF

    >>> Autor(inn)enverzeichnis als PDF

    05.10.2022

    Menschen leben regional: Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Freizeitgestaltung finden für die allermeisten nicht nur in einer Kommune statt. Dementsprechend setzen sie auch voraus, dass der Alltag im regionalen Kontext unabhängig von örtlichen Zuständigkeiten funktioniert. Die dazu notwendige überörtliche Betrachtung und das Zusammendenken unterschiedlicher Fachperspektiven ist die Kernaufgabe der Regionalplanung.

    22.09.2022

    Lignite planning in the Rhineland, central German and Lusatian coalfields is a core spatial development planning task at the federal state and regional levels. The Lignite Planning Information Group and Initiative (Informations- und Initiativkreis Braunkohlenplanung) was founded in 1994 at the ARL – Academy for Territorial Development in the Leibniz Association to provide a platform for expert discussion.

    20.09.2022

    „Advancing Green Infrastructure Planning in the Alpine region“ – Thematic workshop and general assembly of the AlpPlan network on 07 and 08 November 2022 in Vienna (hybrid event).

    Foto: Salzachtal / Constantin Meyer

    16.09.2022

    Der Informations- und Initiativkreis Forum Planungsrecht der ARL lädt zur Digitalkonferenz "Das Planungsrecht der Transformationsprozesse" am 12. Dezember 2022 ein.

    16.09.2022

    The ARL invites to the conference
    Spatial Planning and Research in Europe 1945-1975
    on 6-7 October 2022 in Berlin.

    Spatial planning is typically European in its attempt to shape the development of societies by ordering their territories. It emerged in the 19th century: from colonial settlement plans and conquest projects, urban reform and conservative or even fascist fantasies of order. Bearing this legacy and further burdened by the Soviet planned economy, spatial planning entered a new epoch after 1945. 

    09.09.2022

    Die Digitalisierung hat weitreichende, jedoch noch nicht gänzlich abzusehende Auswirkungen auf Räume und deren gesellschaftliche und wirtschaftliche Funktionen und Nutzungen. Unterschiedliche Arbeitsgremien der ARL haben die Raumwirksamkeit der Digitalisierung deshalb zum Thema ihrer Arbeit gemacht. 

    07.09.2022

    Die Energiewende raumplanerisch mitgestalten?! Das Forum Nachwuchs lädt Interessierte am 13.09.2022 von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr zum 3. Fachaustausch zum Thema "Mit großflächigen Freiflächenphotovoltaikanlagen auf dem Weg zu weitläufigen Energielandschaften?" ein.

    07.09.2022

    ‘Exploring Spatial Justice in times of disruptions’ 
    24 August to 27 August 2022 at Stockholm University

    The ARL International Summer School 2022 ‘Exploring Spatial Justice in times of disruptions’ took place from 24 to 27 August 2022 at Stockholm University, Department of Human Geography. The concept of spatial justice encapsulates a number of diverse theoretical, political and normative strands.

    07.09.2022

    Die verheerenden Sturzfluten vom Juli 2021 mit 186 Todesopfern und Gesamtschäden in Höhe von 33 Milliarden Euro haben die Verletzlichkeit unserer Gesellschaft durch Hochwasser schmerzlich in Erinnerung gebracht. Durch den sich beschleunigenden Klimawandel werden vergleichbare Wetterextreme häufiger auftreten. Eine verbesserte Vorsorge gegenüber Starkregen und Hochwasser ist deshalb dringend erforderlich.

    Seiten