Direkt zum Inhalt

Innovative Instrumente der Raumentwicklung

Herbstsitzung der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Baden-Württemberg
Exkursionsteilnehmer/-innen hören Herrn Fabian zu, der die bauliche Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhof-Areals erläutert
Exkursionsteilnehmende im Neubauquartier „Güterbahnhofareal“ mit Thomas Fabian

Die Herbstsitzung der LAG Baden-Württemberg fand am 26. und 27.10.2023, auf Einladung des Regionalverbandes Südlicher Oberrhein in Freiburg statt. Inhaltlich ging es um das Thema „innovative Instrumente der Raumentwicklung“.

Hierzu gehören auch Formate der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Region. Janine Ruf und Sabine Vetter von ADEUS – Stadtentwicklungsagentur der Stadt und des Großraums Strasbourg engagieren sich mit den Herausforderungen, Chancen und Notwendigkeiten von Themen wie Bodenpolitik, Städtebau oder regionaler Kooperation. Denn auch heute noch enden viele Planwerke an der Landesgrenze, was sich bspw. auf die Aussagekraft von Entscheidungsgrundlagen in den Bereichen Beschäftigung, Tourismus, Mobilität auswirkt.

Einladung zur Online-Konferenz „Zukunftsfähige Wege regionalen Wirtschaftens für eine sozial-ökologische Transformation“

Die Landesarbeitsgemeinschaft Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland lädt Interessierte am 24.11.2023 von 10:00 bis 12:30 zur Online-Konferenz zum Thema „Regionales Wirtschaften für eine sozial-ökologische Transformation“.

Die 142. Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland findet am Freitag, den 24.11.2023 als digitale Veranstaltung statt. Interessierte sind herzlich zum öffentlichen Teil der Versammlung eingeladen.

Leibniz im Landtag: Die ARL berät Abgeordnete zu aktuellen Themen der Raumentwicklung

Eingang des niedersächsischen Landtagsgebäudes in Hannover

Vom 12. bis 13. Dezember 2023 findet „Leibniz im Landtag“ statt, ein wissenschaftliches Dialog- und Beratungsformat der niedersächsischen Leibniz-Einrichtungen für Abgeordnete des Landtags in Niedersachsen. Die ARL ist mit sechs Gesprächsangeboten zu politisch aktuell relevanten Themen der Raumplanung und -entwicklung vertreten.

 

Neue Publikation im ARL-Themendossier "Postwachstum und Raumentwicklung" - Ideen und Impulse für ländliche Räume

 Die Illustration zeigt unterschiedliche Facetten des menschlichen Zusammenlebens im Raum und greift die Themen des Bandes wie Verkehr und Mobilität, soziale Infrastrukturen, wie Bildung und Gesundheit, das Thema der Nahversorgung, Wirtschaft, Energie und das Thema Wohnen und Neubau visuell auf.

Der neu erschienene Band "WAS HEISST HIER NORMAL?! Denk- und Machanstöße für die kommunale Planungspraxis in ländlichen Räumen" bereichert das ARL-Themendossier "Postwachstum und Raumentwicklung" und enthält zentrale Ergebnisse und Empfehlungen der Arbeitsgruppe „Postwachstum in ländlichen Räumen“ des Forums Nachwuchs der ARL. Erarbeitet von Sebastian Bohnet, Anton Brokow-Loga, Marius Hübler, Dominique Just, Anja Kühl und Yasmine Willi; unter Mitarbeit von Toya Engel, Jens Moggert, Swantje Probst, und Dr. Benedikt Schmid. 

 

Einladung zum Forum Planungsrecht: „Die Planung der Energieerzeugung an Land“ am 24.11.2023 im BBR Berlin

Präsenzveranstaltung am 24.11.2023 in den Räumlichkeiten des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung, Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin

Für die Energiewende und den Klimaschutz ist der schnelle Ausbau erneuerbarer Energien an Land dringend notwendig. Ambitionierte Ausbauziele sind von der Bundesregierung festgelegt worden und müssen nun umgesetzt werden. Dafür braucht es – wie insbesondere die Windenergie zeigt – nicht nur ausreichende und geeignete Flächen, sondern auch eine solide Planung, um Nutzungskonflikte und Akzeptanz bei der Bevölkerung miteinander zu vereinbaren.

Call for Membership: International Working Group “Resilient Metropolitan Regions – Spatial Planning and Management for Urban Transformation”

Rewilding the city, a city surrounded by flowers and greenery created with Generative AI technology; Call for Membership resilient metropolitan regions
(c) Adobe Stock | 611008369

We are currently establishing the international working group “Resilient Metropolitan Regions – Spatial Planning and Management for Urban Transformation” and looking for participants! The call ends by December 15th, 2023.

The central objective of the working group is to make progress on questions of increasing resilience in spatial development using the example of selected metropolitan regions in German-speaking countries as well as Southwestern Europe. The group will contribute to an expansion of both spatial and planning theory as well as practical planning knowledge and discourse.

Einladung zur Fishbowl-Diskussion „Ankunftsstadt – Migration und Stadtentwicklung“ in Hannover!

Ankunftsstadt Toronto; bunte Straße in Torontos China Town

Anlässlich des KNOWember der Wissenschaft in Hannover laden die Geschäftsstelle der ARL und das bbs – Bürgerbüro Stadtentwicklung Hannover alle Interessierten am 15. November 2023 ab 18:00 Uhr zur öffentlichen Fishbowl-Diskussion „Ankunftsstadt. Migration & Stadtentwicklung“ ins Society Office von Unter einem Dach in Hannover Hainholz.  

Beim KNOWember der Wissenschaft 2023 zeigen die hannoverschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Bildungsinitiativen, was alles in ihnen steckt. Hörsäle und Labore werden geöffnet – es wird diskutiert, experimentiert und ausprobiert. Und alle lernen wieder mit viel Spaß eine Menge dazu!

Einladung zum ARL-Vortragsabend im aufhof Hannover

Junge Menschen gehen durch den zu einem Veranstaltungsraum umgebauten Kaufhof "aufhof".

Im November laden alle wissenschaftlichen Einrichtungen Hannovers zum KNOWember der Wissenschaft – und die ARL ist mit einem Vortragsabend im zwischengenutzten aufhof auch dabei!

Beim KNOWember der Wissenschaft 2023 zeigen die hannoverschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Bildungsinitiativen, was alles in ihnen steckt. Hörsäle und Labore werden geöffnet – es wird diskutiert, experimentiert und ausprobiert. Und alle lernen wieder mit viel Spaß eine Menge dazu!

Das Labor der ARL sind Stadt und Land – deswegen laden wir nicht in unsere Geschäftsstelle, sondern in einen zwischengenutzten Kaufhof mitten in der Hannoverschen Innenstadt. Denn wo kann man besser über die Transformation der Stadt reden, also dort, wo sie stattfindet?

Transnational hybrid workshop -"Ecological connectivity and spatial planning: From concepts to implementation" & general assembly of the AlpPlan network

The photo shows a bird's eye view of the city and the venue Ljubljana and in the background you can see the Southern Limestone Alps

Transnational hybrid workshop (on-site and online participation)
Date: Monday, 27 November 2023 – Tuesday, 28 November 2023
Venue: Urban Planning Institute of the Republic of Slovenia (UIRS), Trnovski pristan 2, SI-1000 Ljubljana, Slovenija