Skip to main content

Gerecht?! Bewertungshilfe für lokale Mobilitätsmaßnahmen zum Download

Die im Zuge des ARL-Arbeitskreises Mobilität entwickelte Bewertungshilfe wird in einem Artikel im Internationalen Verkehrswesen (Ausgabe 4/2022) mit dem Titel "Ist das gerecht? Eine Bewertungshilfe für lokale Mobilitätsmaßnahmen" detailliert beschrieben und kann hier heruntergeladen und weiterentwickelt werden: 

DOWNLOAD

Die Autorinnen:  Laura Mark, Annika Busch-Geertsema, Jessica LeBris, Gesa Matthes, Kerstin Stark

Save the Date: DOKORP 2025 | 10.-12.02.2025

Die Dortmunder Konferenz Raum- und Pla­nungs­for­schung findet 2025 zum Thema "Grund zum Planen in Zeiten multipler Krisen" vom 10. bis 12. Februar 2025 an der TU Dortmund statt.

Die DOKORP 2025 befasst sich mit den grundlegenden Fragen der Planung, mit den Begründungen und dem Grund und Boden: Grund zum Planen in Zeiten multipler Krisen. Die international renommierte Konferenz wird von der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund gemeinsam mit der ARL - Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft und dem ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung veranstaltet.

Mobilität für den Klimaschutz und gegen soziale Ungleichheit: neues Positionspapier der ARL

Die Verkehrsentwicklung der vergangenen Jahrzehnte ist hochgradig expansiv: Die zurückgelegten Distanzen nehmen zu, der Pkw-Bestand wächst, die Fahrzeuge werden größer, schwerer und schneller. Für den Verkehrssektor heißt das, dass die politischen Ziele des Klimaschutzes weit verfehlt wurden. 
Zum Gelingen der Verkehrswende bedarf es deshalb entschiedener politischer Steuerung und effektiver Instrumente. Dazu gehört die verursachergerechte Anlastung von Verkehrskosten einschließlich ihrer externen Kosten. Gleichzeitig ist der öffentliche Verkehr so auszubauen, dass er bezüglich Reisezeiten, Flächenerschließung und Komfort eine akzeptable Alternative zum privaten Pkw darstellt.

Die AG „Praxis Transformation“ in Stuttgart

Die AG „Praxis Transformation“ in Stuttgart, mit Dr. Schmitz-Veltin (rechts).
Die AG „Praxis Transformation“ in Stuttgart, mit Dr. Schmitz-Veltin (rechts).

Zur 4. Sitzung der gemeinsamen AG der LAGen Bayern und Baden-Württemberg fanden sich die Mitwirkenden am 30.11.2023 im Panoramasaal des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) in Stuttgart ein, um sich über zentrale Aussagen des gemeinsamen Positionspapiers sowie über daraus folgende Produkte der AG auszutauschen. 

Nach einem Grußwort von Dr. Ansgar Schmitz-Veltin (Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg), Sprecher der LAG Baden-Württemberg, gab Prof. Barbara Zibell als Gast profunde Hinweise zur Arbeitsfassung des Positionspapiers, das in Kürze veröffentlicht werden soll. 

Lunch Talk „Alles neu bei der Windenergie“ mit Christina von Haaren und Axel Priebs

Am 18.12. ab 13:00 Uhr heißt es: Eine Stunde, ein Thema! Beim Lunch Talk widmen sich Prof. Dr. Christina von Haaren (Leibniz-Universität Hannover) und ARL-Präsident Prof. Dr. Axel Priebs einem der aktuell brennendsten Themen der Raumentwicklung: Die Energiewende. 

Logo zum ARL-Lunch-Talk: Schrift ARL Lunch Talk in schwarz umrandetem Kreis, mit einem Sandwich in der rechten unteren Ecke

Lunch Talk: Alles neu bei der Windenergie

18.12.2023 13:00 – 13:45 Uhr, online Kostenfreie Anmeldung bis zum 17.12.2023 über diesen Link

Beim ersten ARL Lunch Talk widmen sich Prof. Dr. Christina von Haaren (Leibniz-Universität Hannover) und ARL-Präsident Prof. Dr. Axel Priebs einem der aktuell brennendsten Themen der Raumentwicklung: der Energiewende.

Einladung zum offenen Fachaustausch des Forum Nachwuchs

Logo des Forums Nachwuchs der ARL - zu sehen ist eine leuchtende Glühbirne und der Schriftzug ARL in rot und der Schriftzug Forum Nachwuchs in schwarz.

Am 05. Dezember von 18:30 bis 20:00 Uhr findet der offene Fachaustausch des Forum Nachwuchs zum Thema „DIGITALISIERUNG UND DIGITALE SOUVERÄNITÄT IN DER RAUMPLANUNG" (Online-Veranstaltung) statt. 

Lars Sievers und Lena Unger laden Interessierte herzlich zur Teilnahme ein: Die digitale Transformation rückt verstärkt in den Fokus der Planung und raumwissenschaftlichen Forschung. Die Anforderungen an eine nachhaltige Stadtentwicklung scheinen dabei neue innovative Ansätze und Konzepte zu erfordern, die die Bevölkerung nicht nur in Planungsprozesse einbindet, sondern auch zur digitalen Teilhabe befähigt und aktiv in die Gestaltung des städtischen Raums einbezieht. 

50 Jahre Raumordnung, Landes- und Regionalplanung in Baden-Württemberg – Axel Priebs hält Fachvortrag

Präsident der ARL beim Jubiläum von 50 Jahre Landes- und Regionalplanung in Baden-Württemberg in Stuttgart mit den Vertretern der Arbeitsgemeinschaft der Regionalverbände (AGRV). V.l.n.r.: Dr. Matthias Proske, Dr. Dirk Seidemann, Prof. Dr. Axel Priebs, Thomas S. Bopp, Thomas Kiwitt, Dr. Sebastian Wilske.
Präsident der ARL beim Jubiläum von 50 Jahre Landes- und Regionalplanung in Baden-Württemberg in Stuttgart mit den Vertretern der Arbeitsgemeinschaft der Regionalverbände (AGRV). V.l.n.r.: Dr. Matthias Proske, Dr. Dirk Seidemann, Prof. Dr. Axel Priebs, Thomas S. Bopp, Thomas Kiwitt, Dr. Sebastian Wilske.

Im Zuge der großen Verwaltungsreform 1973 wurden die Regionalverbände Baden-Württembergs gegründet. Seitdem gestalten diese als Bindeglied zwischen Land und Kommunen mit ihrem fachübergreifenden Blick die räumliche Entwicklung in Baden-Württemberg mit. 

Am Freitag, den 10. November 2023 fand die Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Raumordnung, Landes- und Regionalplanung in Baden-Württemberg“ in der Sparkassenakademie Baden-Württemberg in Stuttgart statt. 

ARL-Präsident Prof. Dr. Axel Priebs hielt auf Einladung der baden-württembergischen Regionalverbände den zentralen Fachvortrag zum Thema „Landes- und Regionalplanung – Leistungsträger in Zeiten der Auf- und Umbrüche“.

Stellenausschreibung Projekt POUNDER

Teiche in Städten: blaue Infrastrukturen unter Druck. Ein Kooperationsprojekt mit dem IGB startet im März 2024 - sind Sie für die ARL dabei?
Logo ARL Stellenanzeige

Die ARL sucht ab dem 01.03.2024 eine/n wissenschaftlichen Mitarbeiter (Postdoc) zur nachhaltigen Planung von städtischen Teichen, im von der Leibniz-Gemeinschaft geförderten Leibniz-Exzellenzprojekt "Pollution in urban ponds, eco-evolutionary dynamics and ecosystem resilience" (POUNDER). Die Stelle wird in Hannover angesiedelt sein.

Noch bis zum 22.11. anmelden: Online-Konferenz „Zukunftsfähige Wege regionalen Wirtschaftens für eine sozial-ökologische Transformation“

Am 24.11.2023 beschäftigt sich die Online-Konferenz „Zukunftsfähige Wege regionalen Wirtschaftens für eine sozial-ökologische Transformation“ von 10:00 – 12:30 Uhr mit der Frage, wie regionales Wirtschaften einen Beitrag zur sozial-ökologischen Transformation leisten kann.

Öffentliche Fachtagung am 30.11.2023 in Oldenburg (Oldbg.): Stadtregionen der Zukunft gestalten

Die Landesarbeitsgemeinschaft Bremen/Hamburg/Schleswig-Holstein/Niedersachsen der ARL veranstaltet am Donnerstag, 30. November 2023 im Kulturzentrum PFL Oldenburg (Peterstraße 3, 26121 Oldenburg) eine Tagung zum Thema „Stadtregionen der Zukunft gestalten“: Wir widmen uns aktuellen Herausforderungen und Strategien zur planerischen Entwicklung von Stadtregionen im Nordwesten Deutschlands und darüber hinaus.