Pandemie und Raumentwicklung

Leitung: 
Geschäftsführung: 
Geschäftsstelle der ARL: 

Die ARL hat einen inter- und transdisziplinär zusammengesetzten Adhoc-Arbeitskreis „Pandemie und Raumentwicklung“ eingesetzt, der die Expertise aus den Bereichen Raumplanung, Epidemiologie/Public Health, Community Health, Hygiene und Umweltmedizin, Medizingeographie, Kritische Infrastrukturen einschließlich der Gesundheitsversorgung und ihrer Körperschaften (wie KV) zusammenführt. Zielsetzung ist zunächst die Erarbeitung eines Positionspapiers, in dem raumrelevante Erkenntnisse zu den Auswirkungen und dem Umgang mit ihnen sowie neue Fragestellungen für die Forschung und Praxis zusammengeführt werden. Behandelt werden u.a. Fragen zur Verfügbarkeit/Zugänglichkeit kleinräumiger Datengrundlagen zur Gesundheits- und Versorgungsinfrastruktur, zur Risikoanalyse der Schutzgut-Bereiche Mensch, Umwelt und Volkswirtschaft einschl. Umwelt- und Teilhabegerechtigkeit differenziert nach (Planungs-)Ebenen/Zuständigkeiten sowie mittelfristige Handlungserfordernisse in unterschiedlichen Politikfeldern.