30.05.2022

Tagung des Bundesverbandes Wohnen und Stadtentwicklung: Stadtentwicklung und Wohnungsbaupolitik in angespannten Märkten

16. Juni 2022 ab 16:00 Uhr | Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Berlin) und Online

Das anhaltende Wachstum in vielen deutschen Groß-, Mittel- und Universitätsstädten stellt die nachhaltige Stadtentwicklung und den Wohnungsbau vor immer größere Herausforderungen. Vor allem die Innenstädte erfreuen sich, dem Leitbild der Innenentwicklung folgend, einer weiterhin ungebremsten Nachfrage nach Flächen- und Entwicklungspotentialen. Nach vielen Jahren der Nachverdichtung gehen jedoch die innerstädtischen Flächenpotentiale immer mehr zur Neige. In Folge verschärfen sich angesichts angespannter Märkte die Nutzungskonkurrenzen und die stadtentwicklungspolitischen Zielkonflikte in den Städten. 

Die Widersprüche zwischen den Erfordernissen der Stadtentwicklung auf der einen und den begrenzten Reaktionsmöglichkeiten auf der anderen Seite werfen die dringende Notwendigkeit auf, sich eingehend mit den Erfolgsfaktoren zukunftsweisender Stadtentwicklungs- und Wohnungsbaustrategien in den Städten zu befassen. In diesem Zusammenhang stellen sich wohnungs- und bodenpolitische sowie städtebauliche Fragen ebenso, wie Fragen der Bürgerbeteiligung, Klimafolgenanpassung und Resilienz.

Mit dieser Tagung sollen die Perspektiven von Politik sowie von Wissenschaft und Praxis zusammengebracht und gemeinsam diskutiert werden. Die Veranstaltung findet in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaft statt und wird durch den Kooperationspartner ALEX Berlin übertragen. Sie können der Tagung online folgen.

Teilnahme nach Anmeldung über forschung@vhw.de oder das das Anmeldeformular.
Anmeldeformular zur Tagung
Tagungsprogramm (PDF)