04.06.2015 Annika Mayer

Kommentar zum Landesplanungsrecht in Baden-Württemberg erschienen!

In der Föderalismusreform erhielten die Bundesländer im Raumordnungsrecht die konkurrierende Gesetzgebungskompetenz mit Abweichungsbefugnis; das Landesplanungsrecht wurde in seiner Bedeutung wesentlich gestärkt. Dennoch fehlte bisher eine aktuelle, tiefgreifende Bearbeitung der Rechtsmaterie, nicht nur in Baden-Württemberg.

Dieser neue Kommentar bietet eine komplette Bearbeitung des Landesplanungsrechts im Südweststaat. Neun Autoren erläutern das Landesplanungsgesetz Baden-Württembergs und das Gesetz über den Verband Region Stuttgart -  mit einbezogen haben sie die Staatsverträge Donau-Iller und Rhein-Neckar. Der neue Kommentar wendet sich an Planer, Architekten, Juristen sowie Mitarbeiter und Räte in den Gemeinden und bietet einen ersten Zugriff, den notwendigen Überblick und vielfältige, pragmatische Lösungsangebote für ihre Rechtsfragen.


Hager, Gerd (Hrsg.) 2015 Kommentar zum Landesplanungsrecht in Baden-Württemberg. Landesplanungsgesetz Baden-Württemberg, Gesetz über die Errichtung des Verbands Region Stuttgartr, R. Boorberg Verlag, Stuttgart 2015, 624 S., 69,90 €