Leibniz-Forschungsverbund Biodiversität

Geschäftsstelle der ARL: 

Laufzeit

2012 - 2021

Der LVB - Struktur und Ziele

Leibniz-Forschungsverbünde sind interdisziplinäre Zusammenschlüsse von Institutionen, die innerhalb der Leibniz-Gemeinschaft wissenschaftliche und gesellschaftlich aktuelle Fragestellungen bearbeiten. Der Leibniz-Forschungsverbunde Biodiversität umfasst die Schwerpunkte „Erfassung, Monitoring, Prognose“, „Ökosystemleistungen“, „Innovative Schutz- und Managementstrategien“ und „Bürgerwissenschaften“, die ARL verortet sich in den Bereichen „Innovative Schutz- und Managementstrategien“ und „Bürgerwissenschaften“. Es sind 20 Leibniz-Einrichtungen an diesem Forschungsverbund beteiligt, der gesellschaftlich relevante Lösungen für den Schutz und die nachhaltige Nutzung von Biodiversität erarbeitet.

Schwerpunkte der Arbeit der ARL sind der Landnutzungswandel und die Auswirkung unterschiedlicher Management- und Schutzstrategien auf das Vorkommen und die Ausbreitung von Arten sowie die Akzeptanz von Forschungen zur Biodiversität und Landschaftsplanung.

Der LVB definiert sich 2021 neu. Es ist geplant, die Arbeiten künftig als Forschungsnetzwerk weiter zu führen.

Weitere Informationen unter https://www.leibniz-verbund-biodiversitaet.de/