Direkt zum Inhalt

Anpassung an den Klimawandel durch räumliche Planung - Grundlagen, Strategien, Instrumente

E-Paper der ARL
Jörn Birkmann, Jochen Schanze, Peter Müller, Manfred Stock (Hrsg.)
Vergrößern
ISBN
978-3-88838-731-9
ISSN
1865-584X
Sprache
Deutsch
Band-Nr.
EP 13
Seiten
204
Erscheinungsdatum
pospapier_143.pdf (610.01 KB)

Der überwiegend anthropogen verursachte Klimawandel ist nicht mehr aufhaltbar, sodass sich unsere Gesellschafts- und Wirtschaftssysteme an seine Folgen anpassen müssen. Dies betrifft in besonderem Maße die räumliche Planung, kann diese doch einen wichtigen Beitrag zur Flächenvorsorge und zur Koordinierung der Fachplanungen leisten. Die Anpassung an den Klimawandel durch die räumliche Planung erfordert eine interdisziplinäre Herangehensweise. Damit auf regionaler Ebene konkrete Projekte durchgeführt werden können, müssen nicht nur entsprechend maßstabsgerechte Klimaprojektionen erstellt, sondern deren Ergebnisse auch gezielt für die Planungsdisziplinen aufbereitet werden. Für diesen Transfer von der Klimaund Klimafolgenforschung hin zu den Planungswissenschaften liegen momentan noch wenige Erkenntnisse und Erfahrungen vor.

Der vorliegende Bericht versteht sich als „Werkstattbericht“ des Leibniz-Vorhabens „Anpassung an den Klimawandel durch räumliche Planung – Grundlagen, Strategien, Instrumente“ (KLIMAPAKT), in dem die Ergebnisse der in der dreijährigen Projektlaufzeit vorgenommenen wissenschaftlichen Untersuchungen dargestellt werden.

* Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei.