Wasserwirtschaftliche Rahmenprogramme und Bewirtschaftungspläne

 Watermanagement framework and management plans

Die Richtlinie 2000/60/EG zur Schaffung eines Ordnungsrahmens für Maßnahmen der Gemeinschaft im Bereich der Wasserpolitik (Wasserrahmenrichtlinie) führte europaweit grenzübergreifenden Gewässerschutz und Gewässerbewirtschaftung ein. Die der Umsetzung dieser Richtlinie dienenden Regelungen zur wasserwirtschaftlichen Planung finden sich im WHG. Demnach ist zur Erreichung der niedergelegten Bewirtschaftungsziele für jede Flussgebietseinheit nach Maßgabe des Landesrechts ein Maßnahmenprogramm zu erstellen. Darüber hinaus ist für jede Flussgebietseinheit ein Bewirtschaftungsplan aufzustellen, der u. a. eine umfangreiche Datensammlung, die Bewirtschaftungsziele und das Maßnahmenprogramm enthält. Bei der Aufstellung von Maßnahmenprogrammen und Bewirtschaftungszielen sind die Ziele der Raumordnung zu beachten und die Erfordernisse der Raumordnung zu berücksichtigen.

Directive 2000/60/EC establishing a framework for Community action in the field of water policy (WFD) has led a European cross-border water pollution and water management. The implementation of this directive are regulations on water resources planning are found in the WHG. Accordingly, to achieve the management objectives set out for each river basin district in accordance with state law to prepare an action program. In addition, for each river basin district to establish a management plan, which includes an extensive data collection, management objectives and measures program. When drawing up of action programs and management objectives, the objectives of the Regional Planning should be considered and take into account the requirements of regional planning.