Bauplanungsrecht / Städtebaurecht

 Planning law / urban development law

Das Bauplanungsrecht, auch als Städtebaurecht bezeichnet, regelt die Nutzung von Grund und Boden. Es bestimmt insbesondere, ob und in welcher Weise ein Grundstück bebaut werden darf. Das Bauplanungsrecht liegt in der Kompetenz des Bundes. Die wichtigste Rechtsquelle des Bauplanungsrechts ist das Baugesetzbuch; weitere wichtige Rechtsquellen sind die Baunutzungsverordnung und die Planzeichenverordnung.
 
Baugesetzbuch
Baunutzungsverordnung
Planzeichenverordnung

adapted from ARL: Planungsbegriffe in Europa, Deutsch-Polnisches Handbuch der Planungsbegriffe, Hannover 2001.

Planning law, also referred to as urban development law regulates the use of land. In particular, it governs whether and how a site can be developed. The power to enact planning law rests with the federation, the most important plank of planning law being the Federal Building Code. Other important sources of planning law are the Federal Land Utilisation Ordinance and the Plan Notation Ordinance.