Bauleitplanung

 Urban land-use planning

Aufgabe der Bauleitplanung ist es nach BauGB, die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke in der Gemeinde nach Maßgabe des  Baugesetzbuches (BauGB) vorzubereiten und zu leiten. Die Bauleitplanung ist grundsätzlich zweistufig aufgebaut: Auf einer allgemeinen, das gesamte Gemeindegebiet betreffenden Stufe werden im  Flächennutzungsplan (vorbereitender Bauleitplan) Bauflächen für bestimmte Nutzungen festgesetzt. Diese werden im Bebauungsplan (verbindlicher Bauleitplan) für einzelne Teile des Gemeindegebiets detailliert konkretisiert. Die Bauleitpläne sollen nach dem übergeordneten Planungsleitsatz des § 1 Abs. 5 BauGB eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung, die die sozialen, wirtschaftlichen und umweltschützenden Anforderungen auch in Verantwortung gegenüber künftigen Generationen miteinander in Einklang bringt, und eine dem Wohl der Allgemeinheit dienende sozialgerechte Bodennutzung gewährleisten. Sie sollen dazu beitragen, eine menschenwürdige Umwelt zu sichern und die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und zu entwickeln, auch in Verantwortung für den allgemeinen Klimaschutz, sowie die städtebauliche Gestalt und das Orts- und Landschaftsbild baukulturell zu erhalten und zu entwickeln.

Nachhaltigkeit
Stadtentwicklungsplanung

The German Federal Building Code charges Land-Use Planning with the task of preparing and guiding, in accordance with the Federal Building Code, the building and other uses of land parcels in the municipal-ity. Land-Use Planning has a basic two tier structure. On a broad level that covers the entire area of the municipality the Zoning Plan (preparatory land-use plan) assigns particular uses to stipulated areas of build-ing land. The Local Building and Construction Plan (binding land-use plan) then puts these into a more detailed and concrete form for individual parts of the municipal area. According to the general principles of planning laid down in § 1 Para. 5 of the Federal Building Code, the Land-Use Plans should guarantee sustainable urban devel-opment that harmonises social, economic and environmental protection require-ments, taking into account inter-generational responsibilities, and ensure that land-use is socially just and serves the common good. They are to contribute towards the safe-guarding of an environment fit for human beings and to the protection and devel-opment of natural resources. They also carry responsibility for general climate protection and for the preservation and development of the architectural culture of the built fabric and the townscape and landscape.

Sustainability
Urban development planning