Skip to main content

Denksalon 2023 | Klimaneutrale Städte – Wege zur Transformation

Dimensionen, Herausforderungen, Erfahrungen

Der diesjährige Denksalon findet am 8. und 9. September 2023 im Schlesischen Museum zu Görlitz, Brüderstraße 8 statt.

Städte spielen im Prozess der Dekarbonisierung eine entscheidende Rolle. Städte sind zum einen ein Hauptverursacher von Treibhausgasen, zum anderen Entstehungs- und Verbreitungsort von Innovationen für klimafreundlichere Wirtschaftsformen und Lebensweisen.

Städte revitalisieren – Neubau vermeiden

Wohnen auf Probe abseits der Großstädte – Erkenntnisse und Perspektiven für die Raumordnung- und Stadtentwicklungspolitik

Die Revitalisierung des vorhandenen Gebäudebestandes, etablierter Stadtquartiere und letztlich ganzer Städte und Regionen birgt viele Ansatzpunkte, diesen Herausforderungen zu begegnen und Chancen zu nutzen. Um eine drohende räumliche Polarisierung in Deutschland zu vermeiden, das Ziel ausgeglichener Raumstrukturen und gleichwertiger Lebensverhältnisse und eine Transformation hin zu einer nachhaltigen Raum- und Stadtentwicklung zu erreichen, bedarf es Strategien, die einen Ausgleich zwischen überlasteten Großstädten und Großstadtregionen sowie unterausgelasteten Städten fördern.

„Multifunktionalität von Flächen“ - ZIR-Symposium in Münster

Das Zentralinstitut für Raumplanung an der Universität Münster, Forschungsinstitut für deutsches und europäisches Öffentliches Recht in der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung, veranstaltet am 6. November 2023 von 9.45 bis 16.30 Uhr in Münster unter der Leitung von Prof. Dr. Sabine Schlacke, ein Symposium mit dem Thema: „Multifunktionalität von Flächen“.

Call for Abstracts: Annual Conference of the International Academic Association on Planning, Law, and Property Rights

The International Academic Association on Planning, Law, and Property Rights (PLPR) will hold its 18th annual conference from the 18th until the 22nd of March 2024 in Munich (Germany).  

PLPR invites all papers addressing topics at the intersection of planning, law, and property rights for presentation to colleagues. The abstract submission is now open!

More information on the conference on PLPR’s website.

Abstracts are welcome until 30th of September 2023 via the online conference management system Converia.

Im Osten viel Neues: vhw lädt zum Verbandstag nach Berlin

Der vhw – Bundesverband Wohnen und Stadtentwicklung lädt zum Verbandstag nach Berlin.

Nicht nur Jubiläen geben Anlass, um die Entwicklung von Städten in den Blick zu nehmen, auch die Zeit dazwischen ist für uns betrachtens- und beachtenswert. Welche Entwicklungen haben unsere Kommunen 33 Jahre nach der Wende genommen? Wo stehen sie heute? Wir haben uns dazu Städte nach verschiedenen Gesichtspunkten angeschaut. Wo sind die "Leuchttürme" im Osten, also die guten Beispiele für positive städtische Entwicklungen nach der Wende, die Mut machen? Was kennzeichnet diese positiven Entwicklungen? Gibt es vielleicht Kipp-Punkte für Erfolg? Und was sind Konstellationen oder Narrative, die Erfolg verhindern?

Förderinitiative von BMWSB und BBSR: Heimat 2.0 - mehr Lebensqualität durch digitale Lösungen

Die Förderinitiative Heimat 2.0 des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) geht in die dritte Runde. 17 strukturschwache ländliche Regionen werden bis 2025 bei der Einführung digitaler Lösungen unterstützt – in den Bereichen Ehrenamt, Kultur, Stadtentwicklung und Verwaltungsmodernisierung. Für jedes Vorhaben stehen 300.000 Euro zur Verfügung.

„Heimspiel Wissenschaft“ für Wissenschaftlerin Lena Greinke

Wissenschaftlerin Lena Greinke kehrt mit „Heimspiel Wissenschaft“ für einen Vortrag zu ihrer Forschung in ihrem Heimatort Latferde zurück.

Wer wollte nicht schon einmal genauer wissen, was aus Menschen aus der „Nachbarschaft” eigentlich geworden ist? Womit sich Menschen beruflich beschäftigen, die zwar aus der gleichen Gegend kommen, aber doch einen anderen Weg eingeschlagen haben als man selbst? „Heimspiel Wissenschaft“ bringt Wissenschaftler:innen, die aus ländlichen Regionen stammen, zurück in ihre Heimatorte. Dort erzählen sie, worüber, wie und warum sie forschen und was das mit unser aller Leben zu tun hat. So wird Wissenschaft und Forschung in der Kneipe um die Ecke, im Gemeindehaus, im Sportvereinsheim oder auf dem Dorfplatz greifbar.