Postwachstum in der Stadt- und Raumplanung: Möglichkeiten, Grenzen, Initiativen

Sitzungstermin: Mittwoch, 06.10.2021, 14h30

GeoWoche 2021 - Call for Contributions

Abstract: Postwachstumsperspektiven gewinnen angesichts der zunehmenden Destabilisierung
ökologischer Systeme – insbesondere des Klimas – durch menschliche Aktivität an Bedeutung. Als
Reaktion auf die zunehmende Evidenz, dass markt- und wachstumsfokussierte Maßnahmen nicht
ausreichen um die aktuellen sozio-ökologischen Krisen zu adressieren, fordert Postwachstum eine
tiefgreifende Umstrukturierung wirtschaftlicher, politischer und sozialer Institutionen um ökologische
und soziale Ziele zu priorisieren. Eines der Kernanliegen von Postwachstum ist es dabei
wachstumsunabhängige Strukturen zu schaffen.

Postwachstumsperspektiven haben jedoch bisher kaum Einzug in die politische und planerische Praxis
erhalten. Gründe dafür sind unter anderem wachstumsorientierte Zielsetzungen, fehlende alternative
Planungsmodelle, sowie einschränkende rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen. Diese
Sitzung diskutiert die Möglichkeiten und Grenzen der Integration von Postwachstum in die Stadt- und
Raumplanung. Dabei soll es sowohl um die praktische Umsetzung von Postwachstum in der Planung
wie auch um den Austausch zwischen postwachstumsorientierter Forschung und Praxis gehen. Neben
den Diskussionen um strukturelle Veränderungen sollen dabei dezidiert auch Fragen nach
individuellen Handlungsspielräumen aufgeworfen und beleuchtet werden.

Ziel der Sitzung ist die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Planungspraxis zu vertiefen wie auch
Möglichkeiten disziplinärer und transdisziplinärer Zusammenarbeit zu erkunden. Die Sitzung soll Raum
für 5-10-minütige Kurzbeiträge geben, die in einer anschließenden Diskussion verknüpft und vertieft
werden.

Interessierte bitten wir bis zum 21.05.2020 Beitragsvorschläge unter Angabe eines Titels und eines
Abstracts (maximal 200 Wörter) an benedikt.schmid@geographie.uni-freiburg.de zu senden.


Organisation

Benedikt Schmid
Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Universität Freiburg
Email: benedikt.schmid@geographie.uni-freiburg.de

Martina Hülz
Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft, Hannover

Bastian Lange
Institut für Geographie, Universität Leipzig; Multiplicities, Berlin

Christian Schulz
Department für Geographie und Raumplanung, Universität Luxemburg