Praxisfragen der sozial gerechten Bodennutzung | Online-Seminar

22.06.2022 - 13:00 to 17:30

Die Landeshauptstadt München war 1994 die erste Stadt in Deutschland, die die Möglichkeiten städtebaulicher Verträge in ihren Verfahrensregeln zur sozial gerechten Bodennutzung (SoBoN) erfolgreich umsetzte. Seither sind fast 30 Jahre vergangen, in denen das Münchner Instrument erfolgreich eingesetzt und überarbeitet wurde. Zahlreiche Städte haben inzwischen ebenfalls derartige Baulandmodelle eingeführt, um die langfristige Schaffung von bezahlbarem Wohnraum sicherzustellen.

Das Online-Seminar erläutert praxisorientiert die Grundlagen der Anwendung der sozial gerechten Bodennutzung und zeigt die Schnittstellen zu weiteren Instrumenten auf. Es geht auf die Anforderungen und praktischen Möglichkeiten der kommunalen Planung ein. Zunächst wird der Zusammenhang der Bodennutzung mit bezahlbarem Wohnen erläutert, dann die aktuellen juristischen Möglichkeiten, die u.a. das BauGB schafft, vorgestellt. Zwei Praxisbeispiele aus unterschiedlich großen Städten zeigen die erfolgreiche Umsetzung auf. Im Rahmen des Online-Seminars wird den Teilnehmenden ausreichend Möglichkeiten zur Diskussion und Beantwortung von Fragen gegeben.

In der Fachtagung am 29.09.22 in München (Veranstaltungsnummer 69-22) werden die in diesem Online-Seminar erworbenen Erkenntnisse vertieft und z.B. über Maßnahmen zum Erhalt von bezahlbarem Wohnraum erweitert.

Alle weiteren Informationen inkl. Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website des Instituts für Städtebau und Wohnungswesen: https://www.isw-isb.de/programm/47-22-praxisfragen-der-sozial-gerechten-bodennutzung