Projektmitarbeiter*in im Rahmen des Verbundprojektes „ReGerecht“ (m/w/d)

Die Landeshauptstadt Schwerin ist mit fast 100.000 Einwohner*innen das politische Zentrum des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Als Oberzentrum verfügt Schwerin neben dem historischen Stadtkern rund um das Schloss über eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur in den Bereichen Bildung, Dienstleistung, medizinische Versorgung und Kultur. Die Stadtverwaltung Schwerin ist eine moderne Kommunalverwaltung mit zentralem Sitz im Stadthaus am Hauptbahnhof. Für derzeit rund 1100 Bedienstete ist die Stadtverwaltung der zweitgrößte Arbeitgeber in der Landeshauptstadt. Die Stadtverwaltung bietet darüber hinaus attraktive Arbeitsbedingungen für eine mögliche Work-Life-Balance u. a. durch eine flexible Gleitarbeitszeit und Homeoffice-Möglichkeiten, persönliche Weiterentwicklung nach einem Personalentwicklungskonzept sowie eine attraktive betriebliche Gesundheitsförderung.

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Stadtentwicklung und Wirtschaft ab dem 01.09.2021 eine Teilzeitstelle

Projektmitarbeiter*in im Rahmen des Verbundprojektes „ReGerecht“

befristet voraussichtlich bis zum 31.08.2023 zu besetzen.

Das vom BMBF geförderte Projekt „ReGerecht“ setzt sich zum Ziel, Lösungen für einen gerechten Interessensausgleich zwischen Stadt, städtischem Umland und Ländlichem Raum zur Bewältigung von Landnutzungskonflikten zu erarbeiten und umzusetzen. Die durch die Verbundpartner erarbeiteten Strategien, Instrumente und Maßnahmen werden insbesondere im Stadt-Umland-Raum Schwerin erprobt. Die erzielten Projektergebnisse sollen in die entsprechenden formellen und informellen Planwerke überführt werden.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Betreuung des Verbundprojektes „ReGerecht“ im Zusammenwirken mit den Projektpartnern, insbesondere mit dem Regionalen Planungsverband Westmecklenburg und der Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern
  • Mitwirkung bei der Organisation, Koordination und Evaluation der Kooperations-und Abstimmungsprozesse im Stadt-Umland-Raum Schwerin
  • Beschaffung, Analyse, Auswertung und Dokumentation fachbezogener Daten für den Stadt-Umland Raum
  • Mitwirkung bei der überregionalen Netzwerkarbeit mit den Verbundpartnern, Teilnahme an projektbezogenen Workshops
  • Mitwirkung an der Berichterstellung für den Zuwendungsgeber

Anforderungen:

  • abgeschlossenes aufgabenorientiertes Hochschulstudium (Diplom FH, Bachelor) mit Schwerpunkt Geografie, Regionalplanung, Regionalentwicklung, Raumplanung oder Stadtplanung,
  • selbständige, strukturierte, wissenschaftliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise,
  • hohe Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit, Engagement sowie Teamfähigkeit,
  • rhetorisch sicheres Auftreten bei Präsentationen und Vorträgen, Moderationserfahrungen sind von Vorteil,
  • anwendungsbereite Kenntnisse in den Office-Anwendungen und in Geoinformationssystemen

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 11 TVöD ausgewiesen und als Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden zu besetzen.

Die Stelle ist voraussichtlich befristet bis zum 31.08.2023 zu besetzen.

Ihre Bewerbung:Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email bis zum 16.07.2021 an bewerbung@schwerin.de.

Stadtverwaltung Schwerin
Fachdienst Hauptverwaltung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Deadline: 
22.07.2021