29.04.2022

    Die Digitalisierung und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) beeinflussen die gesellschaftliche und ökonomische Entwicklung in entscheidender Weise. Die wechselseitige Durchdringung von analogem und virtuellem Raum ist in vielen gesellschaftlichen Bereichen – wie Handel/Versorgung, Mobilität, Arbeitsleben, Freizeit- und Mediennutzung, soziale Kontakte und zunehmend auch Bildung, Gesundheit und technische Infrastrukturen – zur Selbstverständlichkeit geworden.

    31.03.2022

    Die ARL richtet einen Arbeitskreis zum Thema „Bundesraumordnungsplan Hochwasserschutz – Weiterführung in der Landes- und Regionalplanung “ ein. 

    Zur Mitarbeit in diesem Arbeitskreis werden Expertinnen und Experten aus der Praxis und der Wissenschaft mit Expertise in der Landes-, Regional oder Bauleitplanung, der Fachplanung (insbes. der Wasserwirtschaft), Juristen und Juristinnen sowie der Finanzwissenschaften und Regionalökonomie gesucht, die sich durch dieses Thema angesprochen fühlen.

    31.03.2022

    The ARL is currently establishing an international working group (IAK) “Urban Planning for Health Equity” and looking for participants. The members of the working group will work for approximately three years together and address the topic from inter- and transdisciplinary perspectives.

    10.03.2022

    Neue Arbeitsgruppe zum Thema "Große Transformation und nachhaltige Raumentwicklung - Impulse zur Umsetzung eines komplexen Konzepts in der regionalen und kommunalen Praxis" sucht Mitwirkende aus Wissenschaft und Praxis in Baden-Württemberg und Bayern. 

    08.03.2022

    Die ARL richtet einen Arbeitskreis zum Thema „Bundesraumordnungsplan Hochwasserschutz – Weiterführung in der Landes- und Regionalplanung “ ein. Zur Mitarbeit in diesem Arbeitskreis werden Expertinnen und Experten aus der Praxis und der Wissenschaft mit Expertise in der Landes-, Regional oder Bauleitplanung, der Fachplanung (insbes. der Wasserwirtschaft), Juristen und Juristinnen sowie der Finanzwissenschaften und Regionalökonomie gesucht, die sich durch dieses Thema angesprochen fühlen.

    03.03.2022

    The ARL is currently establishing an international working group (IAK) “Urban Planning for Health Equity” and looking for participants. The members of the working group will work for approximately three years together and address the topic from inter- and transdisciplinary perspectives.

    01.02.2022

    Die Landesarbeitsgemeinschaften Baden-Württemberg und Bayern laden Interessierte ein, sich auf den Call for Membership zu einer gemeinsamen Arbeitsgruppe „Große Transformation und nachhaltige Raumentwicklung machen: Impulse zur Umsetzung eines komplexen Konzepts in der regionalen und kommunalen Praxis“ zu bewerben.

    10.12.2021

    Die Landesarbeitsgemeinschaften (LAG) „Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland“ und „Baden-Württemberg“ der ARL suchen engagierte Teilnehmer:innen für die Bildung einer Arbeitsgruppe (AG) zum Thema "Beyond borders – zur Krisenfestigkeit grenzüberschreitender Verflechtungsräume".

    Hier geht´s zum Call for Membership (PDF).

    12.04.2021

    Perspektive Nettonull Flächenverbrauch - Innenentwicklung, Rückbau und städtebauliche Qualifizierung als Elemente einer Flächenkreislaufwirtschaft

    Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Nordrhein-Westfalen der Akademie für Raumentwicklung in der Leibnitz-Gemeinschaft (ARL) sucht Interessierte aus Praxis und Wissenschaft für die Bildung einer Arbeitsgruppe, die Wege zu einer Flächenkreislaufwirtschaft mit differenzierten stadträumlichen Konzepten verknüpft. Ausgangspunkt ist die politische Zielsetzung, bis 2050 eine ausgeglichene Bilanz aus baulich neu beanspruchter und wieder frei gewordener Fläche zu erreichen (Nettonull Flächenverbrauch). Dazu werden die Möglichkeiten, aber auch die Diskussion um Grenzen der Innenentwicklung, Potenziale des Rückbaus ebenso wie Wege zur städtebaulichen Qualifizierung näher unter die Lupe genommen. Der räumliche Fokus liegt auf Nordrhein-Westfalen.

    04.02.2021

    Die ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft sucht engagierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Bildung eines neuen Arbeitskreises zum Thema „Wohlstandsalternativen und Regionalentwicklung“. 

    Die ARL versteht sich als ein interdisziplinäres Forum für Wissenschaft und Praxis, in dem raum- und planungsbezogenes Wissen im Dialog generiert, reflektiert und vermittelt wird. Sie erforscht Räume als Bedingung und Ausdruck gesellschaftlicher Praxis. Organisiert ist die ARL als Netzwerk von Fachleuten für Fragen der Raumentwicklung. 

    Pages