Raumordnungsrecht

Geschäftsführung: 
Geschäftsstelle der ARL: 

Der Arbeitskreis Raumordnungsrecht richtet sich darauf, das Thema Raumordnungsrecht in der ARL fachlich kompetent stärker zu verankern und auf diesem Wege den bundesweit (und ggf. darüber hinaus) raumordnungsrechtlich interessierten Personenkreis zu vernetzen sowie an die Akademie zu binden.

Mehrere Workshops pro Jahr zu Themen, die für das Raumordnungsrecht von zugleich grundlegender wie aktueller Bedeutung sind, dienen in diesem Sinn der personellen Zusammenführung wie dem fachlichen Austausch. Damit verbindet sich die Erwartung einer Bündelung von Expertenwissen zu wesentlichen raumordnungsrechtlichen Fragen, die nicht nur für die Praxis der Raumordnung von erheblichem Vorteil sein, sondern auch fundierte Ansätze für eine Fortentwicklung des einschlägigen Rechts liefern kann. Dergestalt soll eine Plattform entwickelt werden, wie es sie bisher nicht gibt, und zwar unter dem Dach der Akademie.

Arbeitsschwerpunkte 2015

Im Frühjahr 2015 wird in Berlin ein Workshop zum Thema „Infrastrukturplanung durch Bundesraumordnung: Rechtsfragen und Entwicklungsmöglichkeiten“ durchgeführt. Für den Herbst ist ein Workshop zum Thema „BauGB vs. ROG – quo vadis“ vorgesehen.