Potenziale neuer Mobilitätsformen und -technologien für eine nachhaltige Raumentwicklung

Geschäftsführung: 
Geschäftsstelle der ARL: 

Laufzeit

2013-2015

Fragestellung

Die Arbeitsgruppe geht von der These aus, dass neue Technologien im Mobilitätsbereich zusammen mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien bei neuen politischen, gesetzlichen, gesellschaftlichen Rahmensetzungen zu neuen Mobilitätsformen und -dienstleistungen führen. Bislang weitegehend offen sind die räumlichen Implikationen dieser neuen Mobilitätsformen und -dienstleistungen. Im Rahmen der Arbeitsgruppe sollen insbesondere deren Beitrag zu einer nachhaltigen Raumentwicklung sowie Möglichkeiten der Steuerung durch die Raumplanung im Vordergrund stehen.

Im Einzelnen werden folgende Fragen bearbeitet:

  • Welche politischen und planerischen Ziele und Grundsätze einer nachhaltigen Mobilität lassen sich in unterschiedlichen Raumtypen formulieren?
  • Wie können energieeffiziente Mobilitätskonzepte implementiert werden?
  • Welche neuen Ansätze der integrierten Siedlungs- und Verkehrsentwicklungsplanung zur Vermeidung von Flächeninanspruchnahme gibt es?
  • Wie lassen sich neue Bedienformen in Städten am Beispiel von Car-Sharing-Modellen optimieren?
  • Welche Potenziale und Herausforderungen bietet die Elektromobilität?
  • Welche Forderungen aus der Energiewende ergeben sich für die Verkehrsplanung?

Vorgehensweise: Diskurs in der Arbeitsgruppe, empirische Fallstudie

Zielgruppe: Wissenschaft, Planungspraxis, Politik, sonstige interessierte Fachöffentlichkeit

Produkte

Veröffentlichungen: Arbeitsbericht