Comparative Spatial Planning Research

Stellvertretende Leitung: 
Geschäftsführung: 
Geschäftsstelle der ARL: 

Der Arbeitskreis diskutiert über verschiedene theoretische und methodische Analyseansätze und will dazu beitragen, das Verständnis für unterschiedliche Planungskulturen zu befördern. Mitwirkende aus ca. acht verschiedenen europäischen Staaten behandeln deren Planungskultur anhand raumpolitisch bedeutsamer Themen, z. B. Agenda Setting, Europäisierung und Modernisierung von Planungssystemen, Integration von Sektorpolitiken und Stakeholdern u. a. m. Länderstudien, die einer einheitlichen inhaltlichen Struktur folgen, werden die Erkenntnisse abrunden. Damit wird einer von vielen möglichen und notwendigen Arbeitsschritten vollzogen, der zur Bewältigung von zunehmenden transnationalen Problemen notwendig ist und langfristig die Konvergenz von national unterschiedlichen Planungssystemen fördern kann.