Border Futures ─ Zukunftsfähigkeit Grenzüberschreitender Kooperation

Leitung: 
Stellvertretende Leitung: 
Geschäftsführung: 
Geschäftsstelle der ARL: 

Laufzeit

2014 – 2016

Fragestellung und Vorgehensweise

Ziel der AG „Border Futures“ ist es, die praxisrelevante Thematik der grenzüberschreitenden Kooperation vor dem Hintergrund neuerer Erkenntnisse der planungsrelevanten Grenzraumforschung im europäischen Kontext zu beleuchten, und diese einerseits für die Grenzräume im Gebiet der LAG nutzbar zu machen, und andererseits die Erfahrungen der grenzüberschreitenden Praxis, die im Gebiet der LAG gewonnen wurden, in einen breiteren fachlichen Diskurs zur Weiterentwicklung grenzüberschreitender Kooperation einzubringen.

Welche Rahmenbedingungen kennzeichnen Grenzräume im Spannungsfeld alter Probleme (z. B. Verkehrssituation) und neuer Herausforderungen (z.B. Energiewende)?
Was sind Strategien für die zukunftsfähige grenzüberschreitende Kooperation und für die territoriale Entwicklung von Grenzräumen?
Welche Erkenntnisse lassen sich aus aktuellen Theoriediskursen und Strategien aus der Praxis für die Grenzräume im Gebiet der LAG ableiten?

Vorgehensweise: Diskurs in der Arbeitsgruppe

Zielgruppe: Wissenschaft, Planungspraxis, Politik, sonstige interessierte Fachöffentlichkeit

Produkte

Veröffentlichungen: Arbeitsbericht, ggf. Artikel in internationalen (referierten) Zeitschriften

Wissenschaftliche Veranstaltungen: Transdisziplinäre Workshops, ggf. fachöffentliche Tagung