Zukunftsdiskurs „Education for Future“

18.03.2021 - 18:30
Online

„Transforming our World“ – Zukunftsdiskurse zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 „Transforming our World“ – so betiteln die Vereinten Nationen die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, die im Jahr 2015 verabschiedet wurde. Den Kern dieser globalen Vision bilden die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, die sog. Sustainable Development Goals (SGDs). Diese Ziele dienen als Orientierung für einen weltweiten Wandel in Richtung nachhaltige Entwicklung.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Leibniz Universität Hannover/Fachgebiet Didaktik der Geographie vier Zukunftsdiskurse von März bis Mai 2021 in Form von Podiumsdiskussionen. Expert*innen aus Wissenschaft, Politik, Praxis und Zivilgesellschaft beleuchten die Agenda 2030 in unterschiedlichen Themen- und Handlungsbereichen und diskutieren Ansätze einer nachhaltigen Entwicklung. Im zweiten Zukunftsdiskurs geht es im besonderen um das Thema Bildung und wie diese neu gedacht werden kann. „Education for Future“: Welche Bildung brauchen wir für einen gesellschaftlichen Wandel und zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele?Die Bedeutung der Bildung für die Umsetzung der Agenda 2030 kommt unter anderem im Nationalen Aktionsplan zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) von 2017 zum Ausdruck, der BNE in allen Bildungsbereichen verankern möchte – von der frühkindlichen Bildung über Schule, Berufliche Bildung, Hochschule bis hin zu informellem bzw. außerschulischem Lernen –, aber auch in Kommunen. Partizipative Gestaltungs- und Entscheidungsräume sollen stärker genutzt und weiterentwickelt werden, um einen gesellschaftlichen Wandel zu initiieren.

Unsere Gäste:

Thomas Hohn: Kampaigner für Bildungspolitik, Greenpeace
Prof. Dr. Gerald Hüther: Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung
Margret Rasfeld: Co-Gründerin Schule im Aufbruch
Silke Weiß: Gründerin und Leiterin LernKulturZeit

Mehr Infos zu der Veranstaltungsreihe finden Sie unter: www.idn.uni-hannover.de/zukunftsdiskurse. Wir bitten um eine Anmeldung bis jeweils einen Tag vor der Veranstaltung an: zukunftsdiskurse@idn.uni-hannover.de