Klimaschutz und Klimaanpassung in städtebaulich-landschaftsplanerischen Wettbewerben

10.10.2022 - 10:00 bis 17:15
Online-Seminar

Wettbewerbe sind ein bewährtes und eines der wichtigsten Mittel der Qualitätssicherung in Architektur, Städtebau und Landschaftsplanung. Als etabliertes Instrument in der kommunalen und öffentlichen Planung werden sie häufig und vielfältig eingesetzt.

Hauptsächlich sind jedoch gestalterische Kriterien in den jeweiligen Prozessen ausschlaggebend und die Auslobungstexte bewusst offengehalten. Die durch den Klimawandel so essentiellen Bausteine Klimaschutz sowie Klimaanpassung werden oft nur beiläufig bearbeitet, da es in der Praxis weit verbreitete Unsicherheiten über die rechtssichere Umsetzung von Nachhaltigkeitskriterien in Planungswettbewerben vor dem Hintergrund der RPW 2013 gibt

Im Rahmen dieses Online-Seminars sollen deshalb die weitreichenden Möglichkeiten, Kriterien zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung erfolgreich in städtebauliche und landschaftsplanerische Wettbewerbe zu integrieren, praxisgerecht vermittelt werden. Die Stellschrauben und Anforderungen sowohl auf auslobender als auch auf betreuender Seite werden aufgezeigt, die Abgrenzung zu zusätzlichen Leistungen wird dargestellt. Es werden Fertigkeiten für die erfolgreiche Formulierung und Kalkulation, Auslobung sowie Betreuung von städtebaulich-landschaftsplanerischen Wettbewerben mit Schwerpunkt Klimaschutz und Klimaanpassung vermittelt.

Alle weiteren Informationen inkl. Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website des Instituts für Städtebau und Wohnungswesen: https://www.isw-isb.de/programm/76-22-klimaschutz-und-klimaanpassung-in-staedtebaulich-landschaftsplanerischen-wettbewerben