ISW vor Ort in Ulm, Neu-Ulm, Tübingen und Kirchheim unter Teck. Entwicklung von Stadtquartieren, Konversion und Wohnungsbau

20.10.2022 - 10:00 bis 22.10.2022 - 15:00
Ulm, Neu-Ulm, Tübingen und Kirchheim unter Teck

Die Entwicklung neuer Stadtquartiere, der Umgang mit Grund und Boden sowie die Realisierung von attraktivem Wohnraum zählen zu den drängendsten Aufgaben der kommunalen Entwicklungsplanung. In vielen Kommunen werden dazu vormals gewerblich genutzte Areale umgenutzt.

Als beispielgebende Projekte stehen in diesem Zusammenhang meistens Entwicklungen aus Metropolstädten im Fokus. Eine Übertragbarkeit auf kleinere und mittlere Städte ist nicht immer gegeben. Doch gerade in kleinen und mittleren Städten entstehen interessante städtebauliche Projekte. Ziel dieser Fachexkursion ist es, aktuelle Herausforderungen, Strategien und Konzepte der Stadtentwicklungsplanung in Ulm, Neu-Ulm, Tübingen und Kirchheim unter Teck zu besprechen und gleichzeitig ausgewählte städtebauliche Projekte zu besichtigen.

Vermittelt werden Strategien und Instrumente zu folgenden Themenschwerpunkten:

  • Innerstädtische Transformationsprozesse und Konversion
  • Kommunale Boden- und konzeptionelle Liegenschaftspolitik
  • Innovativer Wohnungsneubau und Schaffung von bezahlbarem Wohnraum
  • Umsetzung von Nutzungsmischung und Gestaltung von Erdgeschosszonen
  • Konzeptvergabe von Grundstücken, Baugemeinschaften und Genossenschaften im Wohnungsbau.

Die Fachexkursion findet vom 20. bis 22. Oktober in Ulm, Neu-Ulm, Tübingen und Kirchheim unter Teck statt. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website des Instituts für Städtebau und Wohnungswesen: https://www.isw-isb.de/programm/78-22-isw-vor-ort-in-ulm-neu-ulm-tuebingen-und-kirchheim-unter-teck