Raumbezogene Identitäten verstehen und nutzen – Eine Chance für zukunftsorientierte Regionen

19.06.2019 - 10:30 bis 16:15
Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) Vahrenwalder Straße 247 30179 Hannover

Unter dem Titel „Raumbezogene Identitäten verstehen und nutzen“ startet das gleichnamige Kooperationsprojekt der Leibniz Universität Hannover und der Akademie für Raumforschung und Landesplanung in einen einjährigen Zukunftsdiskurs.

Im Projekt sollen die wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskurse zu „Regionalisierung“ und „raumbezogenen Identitäten“ stärker verknüpft werden. Regionale, städtische und ländliche Akteure sollen ermutigt werden sich mehr für das innere Selbstverständnis der Regionen zu interessieren und es gezielt für künftige Entwicklungsstrategien der Zukunftsausrichtung nutzen.

In der Auftaktveranstaltung wird mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern interdisziplinär diskutiert, bevor in einer zweiten und dritten Veranstaltung der praxisorientierte Diskurs mit allen gesellschaftspolitisch relevanten Akteuren im Vordergrund steht.

Unsere Veranstaltung am 19. Juni 2019 richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus allen Forschungsbereichen, die sich mit Fragestellungen zu raumbezogenen Identitäten, Regionalentwicklung, Stadt‐Land‐Kooperationen, Transformation zur Nachhaltigkeit oder benachbarten Themenfeldern beschäftigen.

Wir laden Sie ein, sich an unserem Diskurs zu beteiligen, ihre Expertise einzubringen, sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und (bei Interesse) an einem gemeinsamen Impulspapier mitzuwirken.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 15.5.2019 per Mail bei Nadine Lungwitz an (lungwitz@arl‐net.de). Informationen zur Tagung erhalten Sie bei Dr. Barbara Warner (warner@arl‐net.de; Tel.: 0511 34842 22).

Die Teilnahmekapazitäten sind begrenzt, Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Programm