zwei Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) (E 13 TV-L)

An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sind in der Fakultät V – Mathematik und Naturwissenschaften – in der Arbeitsgruppe Angewandte Geographie und Umweltplanung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, vorbehaltlich der Freigabe der Mittel, im Rahmen eines Drittmittelprojektes zwei Stellen als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d)

(E 13 TV-L)

 

im Umfang von jeweils 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit für 5 Jahre zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion).

 

Aufgaben:

Forschungsarbeiten in einem Teilprojekt des Verbund-Forschungsprogramms „Stärkung der Ökosystemleistungen in den Grünlandregionen des nordwestdeutschen Küstenraumes durch Anpassung des Wassermanagements an den Klimawandel - Future Proof Grasslands (FPG)“, gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

 

Schwerpunkte der Stelle A:

Im Fokus dieser Stelle steht die Frage, wie das Konzept der Ökosystemleistungen in geeigneter Form im Nutzungssystem des Küstenraums auf regionaler und kommunaler Ebene in die räumliche Planung implementiert und hinsichtlich der Herausforderungen von Klimawandel und nachhaltiger Transformation der Nutzungssysteme normierend und steuernd eingesetzt werden kann. Ferner obliegt dieser Stelle die Entwicklung eines GIS-basierten Rauminformationssystems und die GIS-basierte Datenauswertung für planungsbezogene Aufgaben.

 

Schwerpunkte der Stelle B:

Im Fokus dieser Stelle steht die Untersuchung von Möglichkeiten der Honorierung von Ökosystemleistungen der Landwirtschaft über verschiedene Förderinstrumente der ländlichen Entwicklung und der einzelbetrieblichen Förderung.

Für beide Stellen ist eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Teilprojekten des Verbundes sowie mit verschiedenen Akteuren in der Region unverzichtbar; ferner werden die Mitwirkung an der Organisation von Projektveranstaltungen (z.B. Workshops, Beteiligungsformate mit Akteuren vor Ort) erwartet ebenso wie wissenschaftliche Vorträge und Publikationen.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom (Uni) / Master) der Fachrichtung Raumplanung, Geographie oder einer vergleichbaren raum-, umwelt- oder nachhaltigkeitswissenschaftlichen Disziplin; sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift als Voraussetzung für die empirischen Arbeiten in der Region; gute Englischkenntnisse.

 

Besondere Anforderungen der Stelle A: Sehr gute Kenntnisse im Bereich der Raumplanung, sehr gute Kenntnisse im eigenständigen Umgang mit Geographischen Informationssystemen (GIS), Datenbankentwicklung und GIS-Datenauswertung, gute Kenntnisse der Methoden der empirischen Sozialforschung.

 

Besondere Anforderungen der Stelle B: Sehr gute Kenntnisse im Bereich der Agrar- und Regionalpolitik, ländliche Entwicklung und/oder Landwirtschaft; Erfahrungen im Gebiet der empirischen Sozialforschung; sehr gute Kenntnisse quantitativer und qualitativer methodischer Verfahren, Erfahrungen in der Moderation von Fachrunden und –gremien.

 

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die Universität bietet ihren Mitarbeiter:innen:

- Bezahlung nach Tarifvertrag (TVL) inkl. Jahressonderzahlung

- Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge (VBL) und vermögenswirksame Leistungen

- 30 Tage Urlaub

- Familienfreundliche Arbeitsbedingungen mit gleitender Arbeitszeit

- Ein vielfältiges Weiterbildungsangebot sowie Leistungen der betrieblichen Gesundheitsförderung und die Teilnahme an den Angeboten des Hochschulsports

- Nutzung des JobTickets im VBN

- Eine gute Infrastruktur mit Mensa, Bibliothek und Fahrradwerkstatt

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und Referenzen in einem Dokument als pdf-Datei (Gesamtgröße max. 5 MB) vorzugsweise per E-Mail bis zum 27.11.2022 an Prof. Dr. Ingo Mose (E-Mail: ingo.mose@uni-oldenburg.de; Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Postfach, 26111 Oldenburg). Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden leider nicht übernommen.

 

Bewerbungsfrist: 
27.11.2022