Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) zur Promotion

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich ab dem 01.10.2021 eine Stelle der Entgeltgruppe 13 TV-L zur Promotion mit 100 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit in den ersten 23 Monaten und danach mit 50 Prozent zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre bis zum 30.09.2024 befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Immissionsreduzierung in urbanen Räumen (Prof. Dr. Martin Jäschke). Die Professur bearbeitet ein breites Themenspektrum: Immissionen (Lärm, Licht, Luft, ...), Schutz unbelasteter Gebiete, Mobilität, Nachhaltigkeit, Beteiligung, Verwaltungsmodernisierung, Veränderungsmanagement etc.
Die angewandten Forschungsmethoden umfassen Computersimulationen, GIS, Messungen, Umfragen, Interviews usw.
Von besonderem Interesse sind ganzheitliche und interdisziplinäre Untersuchungen, die praxisrelevanten Ergebnisse und Lösungsansätze liefern.

Ziel der Qualifikation ist die Promotion innerhalb des Beschäftigungszeitraums.
Es ist mindestens eine Projektskizze zu einem beabsichtigten Promotionsthema vorzulegen.

Was sind Ihre Aufgaben?
- Promotion
- eigenständige Lehre (4 bzw. 2 LVS)
- Mitarbeit in Forschung, Lehre und sonstigen Aufgaben der Professur
Was müssen Sie unbedingt mitbringen?
- abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master o.Ä.)
- sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, oder umgekehrt.
Was sollten Sie außerdem mitbringen?
- eigenständiges, strukturiertes und gewissenhaftes Arbeiten
- fachübergreifendes Denken und Handeln
- Freude an didaktisch fundierter Lehre
- Spaß am wissenschaftlichen Arbeiten

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf Ihre Bewerbung bis 16.08.

Alles Weitere: siehe PDF-Datei = verbindliche Original-Ausschreibung

Bewerbungsfrist: 
16.08.2021
Weitere InformationenGröße
PDF icon 2021-80_Ausschreibung_WiMi_BIW.pdf243.27 KB