Sachbearbeitung (m/w/d) für die Strategische Entwicklung der Grünen Infrastruktur

Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR) sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des Öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes.

Mehr Informationen zu den Aufgaben und Zielen des RVR finden Sie unter www.rvr.ruhr Informationen zu beruflichen Aspekten sind unter www.karriere.rvr.ruhr abrufbar.

Das Referat 11 „Freiraumentwicklung und Landschaftsbau“ erarbeitet für die gesamte Metropole Ruhr strategische, planerische und konzeptionelle Grundlagen für die Sicherung und Entwicklung der Grünen Infrastruktur und unterstützt damit eine der Kernaufgaben des Regionalverbandes Ruhr.

Im Rahmen der „Strategie Grüne Infrastruktur Metropole Ruhr“ erarbeitet das Team 11-4 „Grüne Infrastruktur“ derzeit Entwicklungsabsichten sowie themenübergreifende und umsetzungsorientierte Ziele für die Grüne Infrastruktur. Diese sollen in den nächsten Jahren sukzessive umgesetzt werden. Der kontinuierliche Austausch mit der Region wird hierbei über einen breit angelegten Governance-Prozess sichergestellt.

Im Referat „Freiraumentwicklung und Landschaftsbau“, Team „Grüne Infrastruktur“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zum 30.11.2025 eine befristete Stelle als:

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin (m/w/d) für die Strategische Entwicklung der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr

Referenznummer: 1264/22

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst die strategisch-politische Konzeption und Entwicklung der Grünen Infrastruktur in der gesamten Metropole Ruhr. Daneben bildet die Konzeption, Entwicklung und Umsetzung verschiedener Projekte und umsetzungsorientierter Maßnahmen im Rahmen der Realisierung der Strategie Grüne Infrastruktur den Schwerpunkt der Tätigkeit.

Konzeption, Entwicklung und Umsetzung der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr

  • Entwicklung von Strategien und Konzepten im Kontext der Grünen Infrastruktur auf regionaler Ebene in der Metropole Ruhr, insb. der „Strategie Grüne Infrastruktur“.
  • Evaluierung und Fortschreibung der Strategie Grüne Infrastruktur sowie daraus abgeleiteter Handlungs- und Umsetzungsprogramme
  • Konzeption und Entwicklung von Projekten und Maßnahmen zur Realisierung der Grünen Infrastruktur, inkl. Finanzplanung, Zeitplanung, Herstellung von Kooperationen und ggf. erforderlichen Beteiligungsprozessen
  • Steuerung des Netzwerk- und Governance-Prozesses, insb. mit Bezug zur politischen Kommunikation
  • Monitoring der Förderlandschaft auf EU-, Bundes- und Landesebene und Auswertung geeigneter Förderzugänge für Grüne-Infrastruktur-Projekte für den RVR und seine Mitglieder in der Region
  • Initiierung, Steuerung und Durchführung von Kooperationsprojekten, inkl. der Fördermittelbewirtschaftung, insbesondere mit wissenschaftlichen und kommunalen Akteuren, Landes- und Bundesbehörden sowie Fach- und Berufsverbänden mit Methoden des agilen Projektmanagements
  • Vorbereitung und Durchführung von Vergaben entsprechend der gesetzlichen Vorgaben (derzeit UvgO)
  • Interne und externe Präsentation von Projekten und Ergebnissen
  • Operative Unterstützung der Team- und Projektleitung

Unsere Erwartungen an Ihre Person:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) der Fachrichtung Landschaftsarchitektur, Landschafts- oder Raumplanung
  • Hohe Affinität zu den Themen Umwelt, Landschaft, Klimaschutz und -anpassung, urbane Produktion und Stadtentwicklung
  • Gute Kenntnisse der Raum- und Verwaltungsstrukturen des Ruhrgebietes
  • Fähigkeit sich komplexe und multithematische Zusammenhänge zu erschließen
  • Erfahrung im Projektmanagement sowie in der Anwendung agiler Methoden
  • Erfahrungen in der Gestaltung und Umsetzung von Governance- und Beteiligungsprozessen
  • Kenntnisse im Vergaberecht für öffentliche Auftraggeber (wünschenswert)
  • Sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit und Erfahrung in Präsentation und Moderation
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B (Nachweis bitte mit den Bewerbungsunterlagen einreichen)

Für das vielseitige Aufgabengebiet suchen wir eine engagierte, teamorientierte Persönlichkeit mit Interesse an kooperativer, interdisziplinärer Zusammenarbeit und mit strukturierter Arbeitsweise in dynamischen Projekten und Prozessen. Ein souveränes, verbindliches Auftreten und konstruktive Herangehensweise in der Zusammenarbeit mit Projektpartner*innen wird erwartet.

Wir bieten Ihnen:
 

  • Sinnstiftende Tätigkeit zum Wohle der Metropole Ruhr
  • Krisensicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Chancengleiches und tolerantes Miteinander
  • Mobiles Arbeiten bis zu 40 % der Arbeitszeit
  • Gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexible Teilzeitmöglichkeiten, betriebliche Kleinkindbetreuung
  • Gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit
  • Entlohnung nach TVöD, Jahressonderzahlung, Leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung, Vermögenswirksame Leistung
  • Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, Mitarbeiterparkplätze
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weitere Stellendetails:
 

Vertragsbeginn: Nächstmöglicher Zeitpunkt
Vertragsdauer: Befristet bis 30.11.2025
Arbeitszeit: Vollzeit (39,0 Wochenstunden)
Eingruppierung: Entgeltgruppe 13 TVöD (VKA)
Dienstort: Essen

Rechtliche Hinweise:

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, sofern sichergestellt werden kann, dass das volle Stundenvolumen abgedeckt wird und die notwendige zeitliche Flexibilität gegeben ist.

Der RVR verfolgt aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX sind wünschenswert. Es wird empfohlen, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Fachliche Informationen: Herr Tino Wenning, Tel. 0201/2069-357; E-Mail: wenning@rvr.ruhr
Informationen zum Auswahlverfahen; Frau Ernst, Tel. 0201/2069-354, E-Mail: ernst@rvr.ruhr

 

Bewerbungsfrist: 
23.10.2022