Direkt zum Inhalt

Referentin bzw. Referent (w/m/d) Grundsatzfragen der Energiepolitik

Im Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern ist im Referat "Grundsatzfragen der Energiepolitik" der Abteilung "Energie und Landesentwicklung" zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer zugeordneten Referentin bzw. eines zugeordneten Referenten befristet für die Dauer der Laufzeit des INTERREG-B-Leadpartner-Projektes "GreenIndustrialAreas", längstens bis zum 31. Mai 2026, zu besetzen.

Ihre Aufgaben
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die inhaltliche, finanzielle und organisatorische Umsetzung und den Abschluss des INTERREG-B-Leadpartner-Projektes "GreenIndustrialAreas" im Rahmen des Landesdialoges "Grüne Gewerbegebiete in MV".
Nähere Informationen zum Landesdialog "Grüne Gewerbegebiete in MV" und den Projektantrag finden Sie auf der Internetseite www.gruene-gewerbegebiete.de sowie unter www.regierungmv.
de/Landesregierung/wm/Raumordnung/INTERREG/

Ihr Profil
Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber, die über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/ Diplom/ Staatsexamen) verfügen.
Wünschenswert, aber keine Voraussetzung:
- ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich der Raum- und Regionalplanung, der 
  Landschaftsplanung oder der Geografie
Darüber hinaus wird erwartet:
- Erfahrungen in der finanziellen und organisatorischen Abwicklung von Projekten mit EU-
  Förderung
- vertiefte Kenntnisse im Bereich erneuerbarer Energien
- Erfahrungen im Umgang mit internationalen Partnern, insbesondere bei Veranstaltungen mit 
  ausländischen Teilnehmern
- englische Sprachkenntnisse fließend in Wort und Schrift
- Bereitschaft zu mehrtägigen Auslandsdienstreisen
- selbstständige, strukturierte Arbeitsweise
- ausgeprägtes Organisationsgeschick

Die Tätigkeit erfordert darüber hinaus eine selbständige, gründliche und schnelle Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung bei der Aufgabenwahrnehmung. Neben dem analytisch-konzeptionellen Arbeiten werden eine überdurchschnittliche Belastbarkeit, hohe Einsatzbereitschaft und zeitliche Flexibilität vorausgesetzt und eine ausgeprägte Sozialkompetenz, insbesondere Teamfähigkeit, persönliches Engagement sowie Zuverlässigkeit erwartet. 

Das bieten wir Ihnen
- eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Ministerium in 
  Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern am Ufer des Schweriner Sees.
- flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten (Gleitzeit und Möglichkeit des ortsunabhängigen 
  Arbeitens)
- eine teilzeitfähige Stelle
- eine zusätzliche Altersversorgung (VBL)
- eine freundliche und aufgeschlossene Arbeitsatmosphäre mit einem angenehmen Arbeitsumfeld
- eine gründliche Einarbeitung in das Aufgabengebiet
- attraktive und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
 

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 14 TV-L

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen neben geeigneten Nachweisen zu Abschlüssen, Qualifikationen und Kompetenzen, ein aktuelles sowie ggf. weitere vorhandene Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen senden Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 81/23 in der Betreffzeile bis zum 21.02.2024 an folgende E-Mail-Adresse: 
Bewerbungen@wm.mv-regierung.de 
bzw. per Post an
Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit 
Mecklenburg-Vorpommern
z.H. Frau Christine Olsowski
Johnannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin

Sollten entsprechende Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen nicht vorliegen, wird darum gebeten, deren Erstellung kurzfristig zu veranlassen und sie zeitnah nachzureichen.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.


Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung
Frau Christine Olsowski
Tel.: 0385 588-15119

Ansprechperson für fachliche Fragen
Frau Dr. Hoffmann
Tel.: 0385 588-15502
 

Bewerbungsfrist