Diskussionsforum Raumentwicklung 2020: Raumentwicklungspolitik für ein gerechtes und grünes Europa. Die Territoriale Agenda 2030

03.09.2020 - 10:00 bis 16:45
Hannover Congress Centrum (Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover)

Wie können einer europäischen Raumentwicklungspolitik für ein gerechteres und grüneres Europa neue Impulse auf verschiedenen Planungsebenen gegeben werden? Während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte 2020 soll von den europäischen Ministerinnen und Ministern mit Zuständigkeit für Raumplanung und Raumentwicklung in Kooperation mit der Europäischen Kommission und Vertreterinnen und Vertretern des Europäischen Ausschusses der Regionen die „Territoriale Agenda 2030“ verabschiedet werden – die dritte nach 2007 und 2011.

Vor diesem Hintergrund organisiert die ARL in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat am 03. September 2020 das diesjährige Diskussionsforum Raumentwicklung mit dem Themenschwerpunkt „Raumentwicklungspolitik für ein gerechtes und grünes Europa: Die Territoriale Agenda 2030“.

Die Veranstaltung soll einem interessierten Fachpublikum aus Raumordnung, Raumentwicklung und Raumwissenschaften die geplanten Ziele und Maßnahmen näherbringen und ein Forum zu Diskussion und Austausch zwischen verschiedenen Perspektiven und Planungsebenen bieten. Das Referierendenfeld wird sowohl aus nationalen wie aus internationalen Expertinnen und Experten der Wissenschaft und Praxis bestehen und europäische, nationalstaatliche und föderale Sichtweisen auf die eingangs formulierte Frage ermöglichen.

Die Veranstaltung wird am 03. September 2020 von 10–17 Uhr in Hannover stattfinden sowie als Streaming angeboten werden. An den Diskussionsrunden kann auch online im Webkonferenz-Format teilgenommen werden.

Das Programm und den Flyer finden Sie auf der Veranstaltungsseite.


> Hier geht es zur Anmeldung.
> The registration form are available here.