15.09.2021

    #GeoWoche2021

    Als Ersatz für den auf 2023 verschobenen Deutschen Kongress für Geographie findet vom 5. bis 9. Oktober 2021 unter dem Namen #GeoWoche2021 eine virtuelle Veranstaltung für die gesamte geographische Community statt. 

    15.09.2021

    Nordostdeutschland ist einer der räumlichen „Hotspots“ der deutschen Energiewende für die Windkraft an Land wie auch für andere Anlagen erneuerbarer Stromproduktion. In Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern wurden dazu in den letzten Jahren vielfältige Erfahrungen gesammelt und Herausforderungen seitens der Regionalplanung gemeistert.

    15.09.2021

    Internationale Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und öffentlicher Verwaltung blicken aus unterschiedlichen Perspektiven auf die Verkehrswende 

    „Zukunftsfähige Mobilität in einer lebenswerten Stadtregion – wie wir morgen unterwegs sein werden“ lautet der Titel der Jahreskonferenz des Clusters Hessen Mobility am 13. September 2021 (12:00 bis 20:00 Uhr) im House of Logistics and Mobility (HOLM) in Frankfurt am Main. 

    03.09.2021

    Die aktuelle Ausgabe der "Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning", Vol. 79 No. 4 (2021), widmet sich in einem Special Issue urbanen Reallaboren im Kontext von transdisziplinärer Stadtforschung und Planungswissenschaft.

    03.09.2021

    In diesem Jahr besteht die ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft seit 75 Jahren. Dies ist sicherlich ein Grund zum Feiern.

    03.09.2021

    Der City-Diskurs ZUKUNFTinnenSTADT des Bürgerbüros Stadtentwicklung Hannover e. V. (bbs) ging in die zweite Runde. Lisa Kreft (VCD) und Dr. Martin Sondermann (ARL) sprachen über Natur in Stadtzentren. Dabei ging es um die Bedeutung von Stadtgrün für eine lebenswerte Atmosphäre in Innenstädten.

    03.09.2021

    Konferenz für Planerinnen und Planer NRW diskutierte über territorialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt

    Diskussion mit den Vortragenden; v.l.n.r. Maria T. Wagener, Regionalverband Ruhr und ARL/LAG, Rainer Danielzyk (ARL), Annett Steinführer (Thünen-Institut); Bildquelle: ILS/Cedric Müller

    Die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse ist ein zentrales Thema der Raum- und Stadtentwicklung. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie und die mit ihr zu erwartenden ökonomischen und sozialen Herausforderungen haben die Notwendigkeit von bedarfsgerechten Ansätzen der Stadt- und Regionalentwicklung gezeigt. Wie diese gestaltet werden sollten und wo Herausforderungen für die Regionen liegen, war Thema der 22. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW am vergangenen Freitag in Essen.

    20.08.2021

    Wie kann eine postwachstumsorientierte Stadtplanung aussehen? Welche neuen Leitbilder braucht die Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung? Was heißt dies für die thematische und methodische Ausbildung von Planung? Das neu erschienene Positionspapier macht Vorschläge zur Postwachstumsorientierung in Planung, Forschung und Lehre.

    20.08.2021

    „Zukunftsfähige Mobilität in einer lebenswerten Stadtregion – wie wir morgen unterwegs sein werden“ lautet der Titel der Jahreskonferenz des Clusters Mobility am Montag, 13. September 2021, 13.00 bis 20.00 Uhr im House of Logistics and Mobility (HOLM).

    04.08.2021

    Was wissen wir über Kleinstädte – und was nicht? In diesem Kompendium wird die Kleinstadtforschung in Deutschland aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und ein umfassender Überblick zum aktuellen Stand in unterschiedlichen Themenfeldern gegeben. Grundlegende Begrifflichkeiten, Methoden und Daten werden dabei ebenso adressiert wie konzeptionelle Fragen von Urbanität und Ruralität sowie Zentralität und Governance.

    Seiten