15.10.2013 Annika Mayer

Wirtschaftsprofessor und ARL-Mitglied Theodor Dams gestorben

Im Alter von 91 Jahren ist am vergangenen Mittwoch der Freiburger Wirtschaftsprofessor Theodor Dams gestorben. Dams hat fünf Jahrzehnte lang die Arbeit der Akademie mitgestaltet und mit seiner breiten Fachkompetenz dazu beigetragen, dass sich die ARL Anerkennung erworben und Gehör verschafft hat. Besonders zu erwähnen sind seine Arbeiten zur Agrarpolitik, sein über 40-jähriges Engagement in der Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg sowie sein besonderer Einsatz für die Beziehungen der Akademie zu Frankreich und Japan.

Der 1922 in Ginderich geborene Dams studierte Landbau- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bonn. Nach Promotion und Habilitation war er von 1959 bis 1965 Leiter der Abteilung für Regionale Wirtschaftspolitik der damaligen Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Anschließend wechselte er als ordentlicher Professor an die Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, wo er bis zu seiner Emeritierung Ordinarius für Wirtschaftspolitik und Direktor des Instituts für Entwicklungspolitik war. Die Universität Nagoya in Japan verlieh ihm die Ehrendoktorwürde.

Die Akademie verliert mit Theodor Dams einen langjährigen und engagierten Weggefährten. Wir werden ihn vermissen.