25.03.2022

UBA-Forschungskonferenz: Klimaresiliente Schwammstadt

Am 20. Juni 2022 findet von 10:00-17:00 Uhr im Umweltbundesamt, Dessau die Forschungskonferenz „Klimaresiliente Schwammstadt: Naturbasierte Konzepte und Maßnahmen als Baustein urbaner Transformation“ statt.

Hitze, Starkregen, Überflutungen und Trockenheit – alle Regionen in Deutschland, aber insbesondere die Städte mit ihrem Umland, sind von diesen Folgen des Klimawandel betroffen. Beim Umgang mit den Folgen des Klimawandels spielen natürliche Systeme und Ressourcen eine besondere Rolle. Sie sind einerseits besonders stark vom Klimawandel betroffen, andererseits aber auch ein wichtiger Teil der Lösung, da sie sowohl Kohlenstoff binden als auch Klimafolgen mindern. Naturbasierte Ansätze zum Umgang mit Klimawandelfolgen wie die Konzepte der Schwammstadt und der wassersensiblen Stadtentwicklung berücksichtigen diese Potenziale natürlicher Systeme und Ressourcen und setzen diese gezielt bei der Anpassung an Klimafolgen ein.

Die Konferenz „Klimaresiliente Schwammstadt“ beleuchtet naturbasierte Lösungen am Beispiel der Schwammstadt als einen wichtigen Beitrag zur Klimaanpassung. Eine integrierte Perspektive aus Forschung und Praxis auf das Thema steht dabei im Vordergrund. Gemeinsam werden politik- und praxisrelevante Forschungsschwerpunkte und -fragen herausgearbeitet, die in künftige Forschungsagenden einfließen sollen. Hierzu möchten wir Sie recht herzlich einladen.

Die Veranstaltung bringt Akteure aus Wissenschaft, Verbänden und Verwaltung zusammen und zielt auf die Einbindung vielfältiger Perspektiven auf das Thema Schwammstadt. 

Die Konferenz findet im Umweltbundesamt in Dessau statt. Ein detailliertes Programm sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie in Kürze auf der Konferenzwebseite

Bei inhaltlichen Fragen kontaktieren Sie bitte:
Herrn Andreas Vetter
Umweltbundesamt
0340 2103-2501
andreas.vetter@uba.de

Bei organisatorischen Fragen kontaktieren Sie bitte:
Herrn Perry Oehmigen
adelphi research gGmbH
030 89 000 68 - 54
schwammstadt-konferenz@adelphi.de