Schrumpfende Oberzentren – noch ein Problem?

Bericht über die Frühjahrstagung der LAG Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern

In der Debatte über die Zukunftsperspektiven der Oberzentren werden seit einiger Zeit die Schrumpfungsszenarien durch ein neues Wachstumsparadigma abgelöst. Gerade im demografischen Wandel wird dabei eine Stabilisierung und Stärkung der Zentren projiziert.

Die Frühjahrstagung 2016 der Landesarbeitsgemeinschaft, die am 4. und 5. April 2016 in Frankfurt (Oder) stattfand, ging dieser Frage näher auf den Grund: Haben wir die Schrumpfungsprozesse grundsätzlich erfolgreich überwunden? Welche Erfahrungen und Erkenntnisse sowie Zukunftsbilder können mit Blick auf die Prozesse der Sub-, Peri- und Reurbanisierung festgehalten werden? Welche Bedeutung haben hierbei interkommunale und vertikale Governance-Formen?

In Vorträgen und Arbeitsgruppen wurden die vielfältigen Herausforderungen und Lösungsansätze beleuchtet. Lenkungsgruppe und Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft danken herzlich den ReferentInnen und TeilnehmerInnen der Tagung für ihre engagierte Beteiligung. Ein weiterer Dank gilt der Stadt Frankfurt (Oder) für die Zusammenarbeit, insbesondere Frau Handrup.