04.07.2019 Ina Peters

Save the date: ARL International Summer School 2019

Europa und seine Regionen

28. – 30. Oktober 2019, Hannover

-- English version below --

Adobe Stock / StephanieRegionen spielen in der Architektur der Europäischen Union eine wichtige Rolle.

Das Mehrebenensystem sieht eine enge Zusammenarbeit der Regionen untereinander sowie mit den anderen politischen Ebenen vor, und dies sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.

Daraus ergeben sich vielfältige Fragen, beispielsweise: Wie funktioniert die Multi-Level-Governance in der Praxis? Welche Rolle spielt der Ausschuss der Regionen im Institutionengefüge der EU? Und welche Bedeutung hat die Kohäsionspolitik für Niedersachsen?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Eröffnungsveranstaltung der ARL International Summer School 2019 zum Thema "Europa und seine Regionen".

Den Eröffnungsvortrag hält die Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Birgit Honé, am 28. Oktober 2019 ab 17:00 Uhr im Festsaal des Alten Rathauses in Hannover. Der Vortrag findet auf Englisch statt; Diskussionsbeiträge aus dem Publikum werden bei Bedarf übersetzt.

Die ARL International Summer School 2019 findet an den Folgetagen (29.-30. Oktober 2019) in Kooperation und mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung sowie des Forschungszentrums TRUST der Leibniz Universität Hannover statt.

Darüber hinaus unterstützen der FRU – Förderkreis für Raum- und Umweltforschung und die Christel und Klaus Wolf-Stiftung die Summer School.

An der internationalen und interdisziplinären Veranstaltung, die komplett auf Englisch durchgeführt wird, nehmen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie zehn Promovierende teil.

Weitere Informationen und die Ausschreibung für Promovierende finden Sie hier.

Save the date: ARL International Summer School 2019 on "Europe and its Regions"

28 – 30 October 2019, Hannover

Regions play an important role in the architecture of the European Union. The EU's multilevel governance system provides for close cooperation of regions among themselves and with actors on other levels, both national and international.

This leads to questions such as: How does multilevel governance work in practice? What is the role of the Committee of the Regions in the institutional structure of the EU? And why is cohesion policy significant for Lower Saxony?

The opening session of the ARL International Summer School 2019 on "Europe and its Regions" addresses these questions, among others. The Minister of Federal and European Affairs and Regional Development, Birgit Honé, will give the opening lecture on 28 October 2019, 5 pm, in the Old Town Hall in Hanover. The lecture will be in English; contributions by the audience will be translated by the organizers if necessary.

The ARL International Summer School 2019 will take place on the following days (29-30 October 2019) in cooperation and with the financial support of the Ministry of Federal and European Affairs and Regional Development and the Research Center TRUST of the Leibniz University Hannover. Moreover, the FRU – Förderkreis für Raum- und Umweltforschung and the Christel and Klaus Wolf Foundation support the Summer School.

The international and interdisciplinary event, which takes place in English, brings together experts from science and practice as well as ten doctoral students.

More information and the call for applications are available here.