12.01.2022

Neuer Termin: Dortmunder Konferenz am 13.-14.2.2023

Wegen der sich erneut zuspitzenden Corona-Lage wird die „Dortmunder Konferenz Raum‐ und Planungsforschung 2022“ um ein Jahr verschoben. Das Konferenz-Team traf diese Entscheidung, um die Veranstaltung in Präsenz durchführen zu können.

Die DOKORP 2022 wird auf den 13.-14.2.2023 verschoben.

Sollte die Verschiebung der Konferenz zur Rücknahme angenommener Vorträge führen, wird der Call for Papers möglicherweise noch einmal eröffnet. 

Über die DOKORP-Homepage können Sie den Call im Auge behalten: tu-dortmund.de/DOKORP2023 

Über die Dortmunder Konferenz 2022

Die aktuelle DOKORP steht unter dem Motto "Wenn möglich, bitte wenden! – Forschen und Planen für den Sustainabity Turn“ und wird von der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund gemeinsam mit dem Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS) und der ARL veranstaltet.

Räumliche Planungen und Entwicklungen tragen lokal und global trotz gegenteiliger Leitbilder zu gesellschaftlichen Prozessen bei, die die Tragfähigkeit des Planeten überschreiten sowie Belastungen und Chancen ungleich verteilen. „Wenn möglich, bitte wenden!“ meint also nicht den Hinweis Ihres Navigationssystems nach einer verpassten Abfahrt, sondern die Aufforderung, diese Richtung konsequent infrage zu stellen sowie Möglichkeiten aufzuzeigen, die notwendigerweise über marginale Richtungskorrekturen hinausgehen. Die Dortmunder Konferenz für Raum- und Planungsforschung 2022 möchte zum Sustainability Turn beitragen und lädt Sie zur Diskussion ein.

Für weitere Informationen zu Keynotes und den acht Tracks, besuchen Sie bitte die Veranstaltungs-Website: tu-dortmund.de/DOKORP2023.