31.01.2020 Annika Mayer

Internationale Perspektiven für ländliche Räume – neues Verbundprojekt gestartet

Das Forschungsprojekt InDaLe ("Innovative Ansätze der Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen - lernen von Erfahrungen anderer europäischer Länder für Deutschland") ist im Januar 2020 gestartet.

Die Leibniz Universität Hannover (LUH), die Universität Oldenburg, die Technische Universität Dresden, das Thünen-Institut in Braunschweig und die Akademie für Raumforschung und Landesplanung werden sich in den kommenden 2,5 Jahren mit Herausforderungen der Daseinsvorsorgeplanung in Deutschland, Schottland, Schweden und Österreich auseinandersetzen und Möglichkeiten der Übertragbarkeit guter Ansätze und deren Verstetigung erforschen. Die ARL ist für die Evaluierung der deutschen Modellvorhaben zuständig.

Zur Pressemitteilung der LUH: https://www.uni-hannover.de/de/universitaet/aktuelles/online-aktuell/details/news/internationale-perspektiven-fuer-laendliche-raeume/