07.01.2014 Dennis Ehm

Handwörterbuch der Raumordnung: Neuauflage ab 2015 online

Seit über vier Jahrzehnten gibt die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) das „Handwörterbuch der Raumordnung“ heraus. Das bewährte Grundlagenwerk wird 2015 in einer Neuauflage und erstmals auch als Onlineversion erscheinen. Es richtet sich an Interessierte aus Wissenschaft und Praxis. Die 4. Auflage von 2005 wird dafür durch einen vom Präsidium eingesetzten Redaktionsausschuss unter der Leitung von Prof. Dr. Hans Heinrich Blotevogel vollständig überarbeitet. Bis zur Neuerscheinung ist die alte, mittlerweile vergriffene Ausgabe noch als PDF auf der ARL-Website verfügbar.

Inhaltliche Erweiterung und Aktualisierung

Für die Neuauflage werden nicht nur bisherige Beiträge überarbeitet, sondern auch die Bandbreite der bearbeiteten Themen wird erweitert und die kommunale Ebene stärker berücksichtigt. Dies drückt sich bereits im modifizierten Titel aus: „Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung“ (Arbeitstitel). Ebenso werden kurze Beiträge zu den Planungssystemen angrenzender und einiger weiterer Staaten angeboten. Um die Qualität der Begriffsauswahl sicherzustellen, hat der Redaktionsausschuss vom Präsidium, dem Wissenschaftlichen Beirat und dem Nutzerbeirat fachliche Stellungnahmen eingeholt. Zu rund 300 Begriffen (Vorgängerversion: 220) werden Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis jeweils mehrseitige Texte verfassen, ergänzt durch viele Abbildungen und Links zum Weiterlesen. Auf diese Weise wird ein breiter Überblick über das verfügbare Fachwissen zur Raumentwicklung aus Sicht der raumwissenschaftlichen Forschung und Planungspraxis (Raumplanung, raumbedeutsame Fachplanungen) angeboten.

Globale Verfügbarkeit und zukunftsorientierte Anwendbarkeit

In konsequenter Weiterführung der Open-Access-Leitlinie der ARL wird das Handwörterbuch erstmals als digitale Version konzipiert. Über eine eigens hierfür erstellte und an den Bedürfnissen des Nutzerkreises orientierte Website wird es kostenfrei, ohne Zugangsbeschränkung und jederzeit zugänglich sein. Es ist dann global verfügbar und sogar mobil nutzbar. Zahlreiche neue bzw. vereinfachte Möglichkeiten zur Anwendung des Handwörterbuchs werden angeboten: Suchfunktionen ermöglichen ein schnelles Auffinden gewünschter Informationen, kurze Zusammenfassungen der Beiträge bieten einen ersten Überblick, die einfache digitale Weiterverwendung z. B. beim Zitieren ist gegeben. Die visuellen und strukturellen Darstellungsmöglichkeiten sind erweitert, es werden interne und externe Verlinkungen angeboten und alle einzelnen Beiträge können zur Offlinenutzung auch als PDF heruntergeladen werden. Die digitale Version ermöglicht, die Inhalte über Internetsuchmaschinen aufzufinden und Einzelbeiträge in Fachrepositorien einzustellen. Der Nutzerkreis wird dadurch deutlich erweitert. Zusätzlich wird die bislang gewohnte Nutzung in Buchform durch eine kostengünstige Print-on-Demand-Version möglich, die als weitere Veröffentlichungsform angeboten wird.

Das neue Handwörterbuch zeichnet sich somit durch drei wesentliche Elemente aus, die seine herausragende Stellung unter den raumwissenschaftlichen Veröffentlichungen untermauern: Es hat eine breite Themenabdeckung mit exzellenten Inhalten, ist jederzeit global verfügbar und kostenfrei. Auf diese Weise wird die ARL der aktuellen Nachfrage und dem veränderten Anwendungsverhalten ihres Adressatenkreises gerecht.