07.05.2020 hb redaktion

Call for Abstracts

Die 3. Community Health Konferenz

Call for Abstracts

Das Department of Community Health (DoCH) der hsg Bochum lädt Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen und Studierende ein, Beitragsvorschläge in Form eines Abstracts einzureichen. Willkommen sind Kurzvorträge und Posterbeiträge. Sie können sich z.B. beziehen auf innovative Entwicklungsfelder, Digitalisierung, Gesundheitsversorgung, -förderung und Prävention in diversen und betrieblichen Lebenswelten, sowie Stadtgesundheit bzw. Urban Health.

 

Die gesundheitliche Versorgung steht gegenwärtig vor großen Herausforderungen. Community Health leistet einen Beitrag zur Bewältigung dieser Herausforderungen, indem zielgruppenspezifische Ansätze sowie bedarfsgerechte Versorgungskonzepte in den Fokus rücken, um Benachteiligungen spezifischer Gruppen aufzuheben und Ressourcen zu erschließen. Ziel von Community Health ist dabei die gesundheitliche Versorgung, Gesundheitsförderung und Prävention bestimmter Gruppen, die über gemeinsame Merkmalsausprägungen definiert werden. Neben demografischen Merkmalen, werden auch sozioökonomische und organisationale Dimensionen (gemeinsame Arbeit, Sozialraum, oder Zusammenschlüsse für Engagement) betrachtet.


Während Community Health in den USA in der Praxis und in der Hochschullandschaft etabliert ist, finden sich in Deutschland bislang eher vereinzelt Ansätze. Erste Bestrebungen zeigen sich in inhaltlichen Schwerpunktsetzungen an Hochschulen, in der Forschung und der Praxis. Als zukunftsträchtig werden vor allem inter- und transdisziplinäre Perspektiven und Ansätze gesehen sowie ein multiperspektivischer Wissens- und Erfahrungsaustausch der beteiligten Akteure in Wissenschaft, Forschung und Praxis.

Die 3. Community Health Konferenz befasst sich mit innovativen Ansätzen von Community Health. Ziel ist es, den inter- und transdisziplinären Austausch zu vertiefen und Perspektiven zu erweitern.

Das Programm wird von einem Programmkomitee zusammengestellt. Eine Publikation der Beiträge ist vorgsehen. Bitte reichen Sie ihr Abstract bis zum 31.05.2020 über das Online-Formular ein:
(max. 2500 Zeichen, inkl. Leerzeichen) > LINK ZUR EINREICHUNG