20.09.2021

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft angehende internationale Führungskräfte: mit dabei war ARL-Stipendiat Dmitry Boyko

Angela Merkel ist die Schirmherrin des renommierten German Chancellor Fellowship der Alexander von Humboldt-Stiftung für angehende Führungskräfte aus den USA, der Russischen Föderation, der Volksrepublik China, Brasilien und Indien. Zur Zielgruppe des Programms zählen künftige Führungskräfte aus Politik, öffentlicher Verwaltung, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. 

Die ARL ist seit Oktober 2020 gastgebende Forschungseinrichtung für den Bundeskanzler-Stipendiat Dmitry Boyko

Er nutzt das Stipendium, um in der ARL und im Austausch mit ihrem inter- und transdisziplinär arbeitenden Netzwerk sein Projekt „Policies against urban sprawl: experience (PAUSE) from Germany” voranzubringen. Ziel ist es, den planerischen Umgang und die Erfahrungen Deutschlands mit fortschreitender Zersiedlung und dem Flächenverbrauch zu untersuchen und aufzuarbeiten, um hiesige Good-Practice-Beispiele, aber auch Probleme und Misserfolge für den postsozialistischen russischen Planungskontext in wissenschaftlicher sowie planungspraktischer Hinsicht frucht- und nutzbar zu machen. 

Gestern hatte er im Rahmen seines Bundeskanzler-Stipendiums die Chance an einem Treffen und dem Austausch mit der scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel teilzunehmen. Er teilt diese Erfahrung mit dem offiziellen Erinnerungsfoto der Bundesregierung.