21.04.2020 Annika Mayer

Bis zum 15. Mai 2020 weiterhin keine Veranstaltungen und Sitzungen mit physischer Anwesenheit

Auch weiterhin können alle Veranstaltungen und Sitzungen der ARL-Gremien und -Organe bis einschließlich 15. Mai 2020 nicht im Rahmen physischer Zusammenkünfte durchgeführt werden.

Stattdessen können die Veranstaltungen und Sitzungen als Video- oder Telefonkonferenz organisiert oder müssen gegebenenfalls abgesagt werden.

Informationen für den Zeitraum nach dem 15. Mai 2020, insbesondere mit Blick auf die Veranstaltungen Ende Juni 2020 in Leipzig (ARL-Kongress, Mitgliederversammlung, Junges Forum), erhalten Sie voraussichtlich in der kommenden Woche.

Es geht uns vor allem darum, den Umfang von Reisetätigkeiten weitestgehend zu reduzieren und damit zu einer Verlangsamung der Verbreitung des Virus und so auch zum Schutz besonders gefährdeter Bevölkerungsgruppen beizutragen.

Je nachdem, wie sich die Situation weiter entwickelt, werden wir Sie über weitere Schritte informieren.

Bis dahin laden wir dazu ein, sich über unsere Webseite auf dem Laufenden zu halten, sich für unseren Newsletter anzumelden oder uns auf Twitter zu folgen!

Bleiben Sie gesund und minimieren Sie, soweit möglich, die Risiken für sich und andere.

Ihre ARL

Tägliche aktualisierte Informationen rund um COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) bietet u. a. die Webseite des Robert Koch Instituts.