05.09.2013 Evelyn Gustedt

Anpassung an den Klimawandel: Ergebnisse des EU-Projekts D-5-4-3-Adapt

Das Projekt D-5-4-3-ADAPT, an dem sich die ARL seit dem Herbst 2012 beteiligt hat, wurde im Juni des Jahres abgeschlossen. Der Kurztitel steht für die Kooperation deutscher (D) Projektpartner aus fünf (5) Clustern/Projekten in vier (4) verschiedenen INTERREG-Programmräumen, die drei (3) spezifische Themenfelder im Bereich der Anpassung an den Klimawandel (ADAPT) behandelt haben. Projektpartner waren die Projekte WaterCAP, Baltadapt, BalticClimate (abgeschlossen, Leadpartner ARL), C3Alps und SIC adapt!.

Ziel dieser Partnerschaft war die Aufbereitung der aus den Einzelprojekten gewonnenen Erkenntnisse für den deutschen Anpassungskontext im Hinblick auf drei Aspekte: Governance zur Anpassung an den Klimawandel, Innovative Lösungsansätze für Leben am und mit Wasser sowie webbasierte Plattformen für INTERREG-Projekte. Die Ergebnisse wurden zu Empfehlungen für die Ausgestaltung der kommenden EU-Förderperiode 2014-2020 zusammengeführt. Er bietet zu jedem Thema einen kurzen Einführungstext, verschiedene Fallstudien und innovative Lösungsansätze. Außerdem werden die zu ergreifenden Maßnahmen und der erwartete Nutzen jedes Ansatzes beschrieben und fördernde und hemmende Umsetzungsfaktoren benannt.

Das Projekt wurde aus Mitteln des Bundesprogramms „Transnationale Zusammenarbeit“ gefördert. Seine Kernbotschaft lautet, dass die Anpassung an den Klimawandel weiterhin durch Projekte auf transnationaler Ebene vorangebracht werden muss, damit die EU-Anpassungsstrategie in den Mitgliedsstaaten, (Makro-)Regionen und Kommunen umgesetzt werden kann.