04.09.2014 Annika Mayer

    Thursday, 19th / Friday 20th of March 2015

    Intensive discussions are currently being conducted in the social sciences about whether changes in the global economy can be seen as a transition towards finance dominated capitalism (Altvater 2009: 197), finance market accumulation regime (Chesnai 2004) or as a form of financialisation (Krippner 2005).

    03.09.2014 Annika Mayer

    The International Academic Association on Planning, Law, and Property Rights (IAA PLPR) would like to invite you to their next conference in Volos, Greece on 25. - 27. February 2015.

    PLPR attracts academics in spatial planning, land-use and property law, real estate or related disciplines from all parts of the world and explores urban issues, legislative frameworks, and land ownership.

    Visit the conferences website (http://plpr2015.prd.uth.gr) and submit an abstract.

    22.08.2014 Annika Mayer

    Stadtentwicklung & Industriekultur: Chancen, Strategien, Instrumente für die Entwicklung von Bergbauregionen

    Die BTU Cottbus bietet zum Wintersemester 2014/15 ein neues Weiterbildungsangebot als Pilotprojekt an.

    23.07.2014 Annika Mayer

    28. bis 30. November
    in Luxemburg

    Die Raumaneignung ist ein informelles Netzwerk von NachwuchswissenschaftlerInnen aus der Humangeographie, der humangeographischen Didaktik sowie verwandter Raumwissenschaften – und für alle, die sich zugehörig fühlen – bei dem der unkomplizierte wissenschaftliche Austausch im Vordergrund steht.

    04.07.2014 Annika Mayer

    On 14 to 16 January 2015 the Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) organises an interdisciplinary workshop "Translocal Spatial Practices, Urban Transformations: Migration and Mobile Urbanism in South and South-East Asia" and would herewith like to invite you to participate in their Call for Papers:

    https://www.geographie.uni-freiburg.de/pdfs/pdfs/cfp_translocality.pdf/view

    28.06.2014 Annika Mayer

    Der Kongress fand am 26. und 27. Juni in Karlsruhe statt. Impressionen der beiden Tage finden Sie unter arl-net.de/arl-kongress-2014

    20.06.2014 Annika Mayer

    Arbeitsbericht der ARL Nr. 11 erschienen

    Das im niedersächsischen Forschungsverbund „KLIFF – Klimafolgenforschung in Niedersachsen“ angesiedelte und von der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Region Hannover durchgeführte Querschnittsprojekt „IMPLAN – IMplementierung von Ergebnissen aus KLIFF in der räumlichen PLANung in Niedersachsen“ ist nun abgeschlossen.

    03.06.2014 Lisa Marquardt

    Für die ARL als raumwissenschaftliche Netzwerkeinrichtung ist das Thema Transdisziplinarität von besonderer Bedeutung: so ist es die zentrale Aufgabe der Akademie, raumwissenschaftliche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Planungspraktikerinnen und -praktiker in den fachlichen Austausch zu bringen und dadurch bestehendes Wissen zu transferieren und neues Wissen zu generieren. Dies lässt sich in den vielfältigen Arbeitsformen der Akademie beobachten.

    20.05.2014

    Am 17. Mai präsentierte sich die ARL gemeinsam mit fünf anderen Instituten der Leibniz-Gemeinschaft aus Niedersachsen beim Tag der offenen Tür im Bundesrat. Rund 18.000 Besucher warfen einen Blick hinter die Kulissen der Länderkammer, erkundeten das geschichtsträchtige Gebäude in Berlins Mitte und informierten sich über die vielfältige Forschung der Leibniz-Gemeinschaft.

    Seiten