08.07.2015 Annika Mayer

    Im Oktober 2015 bietet das Institut für Umwelt- und Planungsrecht der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Kooperation mit der JurGrad gGmbH erstmalig den Zertifikatskurs "Infrastruktur- und Energierecht“ an.

    30.06.2015 Annika Mayer

    Fachöffentliche Veranstaltung der Landesarbeitsgemeinschaft Bremen / Hamburg / Niedersachsen / Schleswig-Holstein

    Donnerstag, den 4. Juni 2015 in Osnabrück, IHK

    Die nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume stellt vielfältige Anforderungen an die Zusammenarbeit von Bund, Ländern, Landkreisen, Städten und Gemeinden.

    Der Einsatz von politischen und planerischen Instrumenten sowie die vertikale und horizontale Kooperation der Akteure bringen Abstimmungsbedarf mit sich.

    22.06.2015 Annika Mayer

    Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep ist Präsident der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Leibniz-Forum für Raumwissenschaften, für die Amtszeit 2015/2016. Foto: Pressestelle Universität KasselDie Mitgliederversammlung der ARL hat am 19. Juni im Anschluss an die Jahrestagung der Akademie Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep zum neuen Präsidenten gewählt. Die Berufung Postleps zum Präsidenten durch das Kuratorium der ARL ist für den 23. Juli vorgesehen. Seine Amtszeit beginnt am 1. September.

    17.06.2015 Ralf Köneke

    Der ARL-Kongress 2015 fand am 18. und 19. Juni 2015 im Maternushaus in Köln statt.

    Hier finden Sie nun (soweit uns zur Verfügung gestellt) die Vorträge der Referenten als PDF-Dateien zum Herunterladen, sowie im Folgenden auch ein paar bildliche Impressionen der beiden Tage.

     

    11.06.2015 Annika Mayer

    Ziel des Workshops ist es, vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte neue Konzepte des Vergleichs in der Stadtforschung zu diskutieren. Der Call richtet sich an Doktoranden und Postdocs, die ihre qualitativ oder quantitativ empirischen oder theoretischen Arbeiten vorstellen und diskutieren möchten.

    Der Workshop findet am 5.-6.11.2015 am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig statt.

    10.06.2015 Annika Mayer

     
    IREUS, 2015Am 18. und 19. Mai fand am IREUS-Institut in Stuttgart ein gemeinsam vom IREUS-Institut und der ARL organisierter Expertenworkshop statt.

    Auf Einladung von Prof. Dr.-Ing. J. Birkmann wurden intensiv Fragen bezüglich der Hemmnisse und Möglichkeiten der Raumforschung im nationalen und internationalen Wissenstransfer zum Klimawandel erörtert.

    Die Diskussion konzentrierte sich hauptsächlich auf die Fragen:

    09.06.2015 Annika Mayer

    Internationales Doktorandenkolleg Nachhaltige Raumentwicklung

    06. bis 09. September 2015, Universitätszentrum Obergurgl

    Governance for Sustainability Transitions: Herausforderungen und Veränderungsprozesse in Regionen gestalten

    Persistente Probleme des 21. Jahrhunderts (wie z.B. Klimawandel, Umweltverschmutzung, ökonomische Krisen und schwindende politische Legitimation der Macht) können als Symptome einer nicht-nachhaltigen Entwicklung interpretiert werden.

    04.06.2015 Annika Mayer

    Am 26. Mai 2015 ist der Wettbewerb "Gesund älter werden in der Kommune – bewegt und mobil" gestartet. Mit dem Wettbewerb sollen die vielfältigen Aktivitäten der Kommunen zur Bewegungs- und Mobilitätsförderung bei älteren Menschen bekannt gemacht und Städte, Gemeinden und Landkreise ausgezeichnet werden, die mit ihren Maßnahmen ein gutes Beispiel für andere Kommunen geben.

    04.06.2015 Annika Mayer

    In der Föderalismusreform erhielten die Bundesländer im Raumordnungsrecht die konkurrierende Gesetzgebungskompetenz mit Abweichungsbefugnis; das Landesplanungsrecht wurde in seiner Bedeutung wesentlich gestärkt. Dennoch fehlte bisher eine aktuelle, tiefgreifende Bearbeitung der Rechtsmaterie, nicht nur in Baden-Württemberg.

    01.06.2015 Annika Mayer

    Wissenschaft mal anders!

    Mit Kurzvorträgen zu ihrer eigenen Forschung steigen NachwuchswissenschaftlerInnen gegeneinander in den Ring. Und dabei tickt die Uhr, denn nur zehn Minuten stehen den SlammerInnen zur Verfügung, um ihr Thema anschaulich und amüsant zu präsentieren. Im Anschluss bewertet das Publikum die Darbietung und bestimmt den Slam-Champion.

    Seiten