22.11.2018

„Daseinsvorsorge in Stadt und Land: Wie werden wir innovativer?“ UrbanRural SOLUTIONS (Februar 2019)

Save the Date:

„Daseinsvorsorge in Stadt und Land: Wie werden wir innovativer?“

Abschlusskonferenzen der Innovationsgruppe UrbanRural SOLUTIONS
am 06. Februar 2019 in Köln und am 26. Februar 2019 in Göttingen

Was können wir tun, damit die Menschen einer Region auch künftig gut versorgt sind? Wie gut kommen sie zur Arztpraxis, zum Kindergarten oder zur Schule? Finden sie dort auch einen Platz? Wie lassen sich neue Ideen umsetzen und finanzieren? Mit diesen und ähnlichen Fragen hat sich die Innovationsgruppe UrbanRural SOLUTIONS vier Jahre lang beschäftigt. Die 13 Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen aus Wirtschaftswissenschaften, Raum- und Verkehrsplanung arbeiteten gemeinsam mit lokalen Akteuren aus dem Landkreis Göttingen, dem Erweiterten Wirtschaftraum Hannover sowie der Stadt Köln und ihrem Umland. Sie entwickelten eine Reihe von Lösungen für die regionale und interkommunale Daseinsvorsorge. 

Auf den beiden Abschlusskonferenzen im Februar werden die Ergebnisse des Gesamtprojektes präsentiert:

  • Ideen für die Verbesserung der wohnortnahen Daseinsvorsorge in den Regionen
  • „Digitaler Daseinsvorsorge-Atlas“ ein web-basiertes Tool für Fachplaner*innen, die keine GIS-Kenntnisse haben und dennoch selbständig Karten erstellen möchten
  • „Dialogprozess regionale Daseinsvorsorge“ ein idealtypischer Prozess, um Innovationen in der regionalen Daseinsvorsorge zu entwickeln und umzusetzen   

Die Veranstaltungen richten sich sowohl an ein Publikum aus der Wissenschaft als auch aus Politik, Verwaltung, Verbänden, Wirtschaft und Ehrenamt. Um dem breiten Kreis der Interessierten aus den Partnerregionen eine kürzere Anreise zu ermöglichen, findet die Veranstaltung zweimal in nahezu gleicher Form statt:

  • am 06. Februar in Köln und
  • am 26. Februar in Göttingen.

Eine Vorschau auf das Programm erhalten Sie hier.

Wir würden uns freuen, Sie zu einer der Abschlusskonferenzen begrüßen zu dürfen. Eine Einladung mit detailliertem Tagungsprogramm und Anmeldeformalitäten finden Sie ab Januar 2019 auf unserer Projektseite. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Ein Kooperationsprojekt der ARL mit:

  • Institut für Verkehrsplanung und Logistik der TU Hamburg (TUHH/VPL Gesamtkoordination)
  • Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut an der Universität zu Köln (FiFo);
  • Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS), Dortmund;
  • Institut für Technologie- und Innovationsmanagement, TU Hamburg (TUHH/TIM);
  • Landkreis Göttingen, Referat Demografie und Sozialplanung
  • Region Hannover/Netzwerk Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover (NEWH);
  • Stadt Köln, Dezernat Finanzen