Vertrauensperson

Zur Schlichtung bei Verstößen gegen die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis (siehe "Qualitätssicherung in der ARL") in Fällen, bei denen nicht zugleich wissenschaftliches Fehlverhalten vorgeworfen wird, und bei Streitigkeiten über die Auslegung der Regeln wählt die Mitgliederversammlung der ARL auf Vorschlag des Präsidiums aus ihrer Mitte eine Vertrauensperson.

Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Wiederwahl ist zulässig. Die Amtszeit ist an die des Präsidiums gekoppelt. Die Mitglieder des Präsidiums sind nicht wählbar. Die Vertrauensperson übt ihr Amt ehrenamtlich, unabhängig und frei von Weisungen aus. Sie soll bei der Ausübung des Amtes von allen Beteiligten unterstützt werden und erstattet dem Präsidium bei Bedarf Bericht.

Alle Mitwirkenden in der ARL können sich bei Vorwürfen, Unstimmigkeiten und in Streitfällen direkt an die Vertrauensperson wenden. Sie haben das Recht, innerhalb kürzester Zeit ein Beratungsgespräch in Anspruch zu nehmen.

Amtszeit 2014-2015

Prof. Dr. Hans Heinrich Blotevogel