Veranstaltungen

Die ARL organisiert eine Vielzahl von wissenschaftlichen Veranstaltungen - alle aktuell geplanten Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender.

ARL-Kongress

Zu den wichtigsten Transferveranstaltungen der ARL zählt der jährliche ARL-Kongress. Hier diskutieren jeweils rund 100 bis 200 Fachleute aus Wissenschaft und Praxis zwei Tage lang über aktuelle raumwissenschaftlich relevante Themen wie zum Beispiel die Raumentwicklung in Europa, Infrastrukturgroßprojekte oder die Energiewende. Die Kongresse werden in der Regel von einem Präsidiumsmitglied und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle konzipiert und organisiert. Der jährliche Kongress erfreut sich großer Beliebtheit im Netzwerk der ARL sowie in der aus weiteren von Raumwissenschaftlern und Praktikern bestehenden Fachöffentlichkeit.

Veranstaltungen des Jungen Forums

Jedes Jahr wird von einem Organisationsteam aus den Reihen des Jungen Forums  eine zweitätige Tagung mit Exkursion zu einem raumwissenschaftlichen Thema an wechselnden Orten Deutschlands organisiert. Die Tagung erfreut sich stets sehr großer Beliebtheit, weil sie dem Nachwuchs aus Wissenschaft und Praxis ein eigenes Forum zur Diskussion von eigenen Forschungsarbeiten, zum transdisziplinären Austausch sowie zum Netzwerken gibt.

Regionalplanertagungen

Alle sieben Jahre organisiert die ARL die Deutsche Regionalplanungstagung. Sie wird von gemeinsam von Mitgliedern der Landesarbeitsgemeinschaften, Mitarbeiterinnen Mitarbeitern der Geschäftsstelle in Kooperation mit regionalen Partnern wie Landesministerien und Planungsverbänden organisiert. Im Fokus der Veranstaltungsreihe stehen Themen, die insbesondere für die Planungspraxis hohe Relevanz haben, so z.B. der Umgang mit dem Klimawandel, die Gestaltung der Energiewende oder die Auswirkungen des Landnutzungswandels in der jeweiligen Region. Die Veranstaltungen werden insbesondere von den Landes- und Regionalplanerinnen/-planer nachgefragt.

Dortmunder Konferenz

Gemeinsam mit der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund organisiert die Akademie für Raumforschung und Landesplanung seit 2012 die Dortmunder Konferenz.  Die alle zwei Jahre stattfindendende Konferenzreihe widmet sich aktuellen und interdisziplinären Themen der Raumplanung und raumbezogenen Forschung.

Raumwissenschaftliches Kolloquium

Alle zwei Jahre wird vom 5R-Netzwerk das Raumwissenschaftliche Kolloquium veranstaltet. Die Veranstaltungen bieten Foren für Diskussionen zu aktuellen Fragen der Raumentwicklung und richten sich an Interessierte aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Die Veranstaltungsreihe findet bereits seit 2005 statt.