Über uns

Worum es uns geht

Wo Menschen leben, beeinflussen sie ihre Umwelt. Sie wohnen, arbeiten, gehen zur Schule und kaufen ein, sie reisen, brauchen Energie, Wasser und medizinische Versorgung. Sie produzieren Güter und verursachen Abfall.

All dies geschieht tagtäglich im Raum. Er wird genutzt, gestaltet, zerstört und im sozialen Miteinander neu gebildet. Unterschiedliche Interessen konkurrieren um die Nutzung des Raums und seiner Ressourcen.

Damit diese Veränderungen für alle Beteiligten gleichermaßen verträglich, ökologisch sinnvoll und dennoch zukunftsorientiert ablaufen können, bedürfen sie der räumlichen Forschung, Planung und Entwicklung.

Wer wir sind

Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Leibniz-Forum für Raumwissenschaften, ist eine selbständige und unabhängige raumwissenschaftliche Einrichtung öffentlichen Rechts von überregionaler Bedeutung und gesamtstaatlichem wissenschaftspolitischem Interesse.

Die ARL ist ein Netzwerk von Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis, die sich ehrenamtlich in der Akademie engagieren. Sie ist die Plattform für die inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis zu allen wichtigen räumlichen Fragestellungen.

Was Forschung und Beratung für eine nachhaltige Raumentwicklung anbetrifft, ist die ARL eine der ersten Adressen in Europa.

Was wir machen

Die ARL erforscht den Raum in seiner physischen Struktur und als Ergebnis gesellschaftlicher Prozesse und analysiert die Möglichkeiten einer nachhaltigen Raumentwicklung.

Sie führt in der Forschung die Bereiche Wirtschaft, Soziales, Ökologie und Kultur zusammen und gewinnt dadurch eine innovative, ganzheitliche Perspektive auf die komplexen, gesellschaftlichen Herausforderungen von morgen und übermorgen.

Die so gewonnenen Forschungsergebnisse bilden die Grundlage für eine überzeugende und unabhängige wissenschaftliche Beratung von Politik, Verwaltung und Gesellschaft sowie für die Aus- und Weiterbildung.