Netzwerk

Die ARL ist kein übliches Forschungsinstitut, in dem die verfügbaren Mittel für die Bearbeitung von Forschungsprojekten eingesetzt werden. Vielmehr vereint die ARL die Kompetenzen von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis auf dem Gebiet von Raumentwicklung, räumlicher Forschung und Raumplanung in einem disziplinübergreifenden Netzwerk. Damit wird ein nahezu ausgeglichenes Verhältnis von Theorie und Praxis geschaffen und ein Beitrag zur Verbindung von Grundlagenforschung und anwendungsnaher Wissenschaft geleistet. Durch gemeinsame Arbeit in unterschiedlichen Gremien wird dieses Expertenwissen zusammengeführt und zu neuen Erkenntnissen weiterentwickelt. Die kontinuierliche Ergänzung dieses Netzwerkes unter fachlichen, regionalen und sonstigen Aspekten ist eine zentrale Aufgabe für die ARL. Dabei spielt die Nachwuchsförderung eine wichtige Rolle.

Die ARL bietet durch ihre spezifische Struktur (personelles Netzwerk) und Arbeitsweise (interdisziplinäre Gruppenarbeit) sowie mit ihren Transferinstrumenten generell gute Voraussetzungen, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu erreichen, zu interessieren und in die laufende Arbeit einzubeziehen. Darüber hinaus hält sie spezielle Angebote bereit, die Bestandteil des Konzeptes der ARL zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sind.